Polizisten in Grömitz befreien in Mülleimer gefangene Ente

Epoch Times8. Oktober 2018 Aktualisiert: 8. Oktober 2018 17:30
Ente gut, alles gut. Der Erpel sei nach erfolgreicher Rettung "dankbar quakend" in Richtung Teich gewatschelt, erklärte die Polizei.

Polizisten haben im schleswig-holsteinischen Grömitz eine in einem Mülleimer gefangene Ente befreit. Das Tier war nach Angaben der Beamten vom Montag aus ungeklärter Ursache in einem Kurpark in den Papierkorb geraten und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr daraus befreien. Auf der anderen Seite war der Einwurfschlitz zu schmal, um die Hand hineinzustecken und den Erpel herauszuziehen.

Nachdem Zeugen die Polizei am Samstag über die missliche Lage des Wasservogels informiert hatten, machten sich zwei Beamte auf den Weg. Es gelang ihnen, mit Hilfe eines Anwohners einen für den Papierkorb passenden Dreikantschlüssel zu organisieren. Der Erpel sei nach seiner Befreiung „dankbar quakend“ und offensichtlich unverletzt weiter in Richtung Kurparkteich gewatschelt, erklärte die Polizei. (afp/ts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Panorama
Newsticker
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion