Polizisten retten Reh in Nordrhein-Westfalen aus Swimmingpool

Epoch Times13. Februar 2018 Aktualisiert: 13. Februar 2018 12:15
Polizisten helfen jedem, egal ob Zwei- oder Vierbeiner. Nachdem ein Hausbewohner ein Reh in der Nacht in seinem Schwimmbecken fand, alarmierte er die Ordnungshüter. Gemeinsam mit Beamten befreite er dann das Reh zügig aus seiner Notlage.

Polizisten haben in Werdohl in Nordrhein-Westfalen ein Reh aus einem Swimmingpool gerettet. Der Bewohner eines Hauses entdeckte das Tier in der Nacht zum Dienstag in seinem Schwimmbecken, wie die Beamten in Iserlohn mitteilten. Eine Streife fuhr zu der Adresse und befreite das erschöpfte Tier gemeinsam mit dem Anrufer aus seiner Notlage.

„Den Umständen entsprechend gut“

Offensichtlich habe sich das Reh nicht mehr aus eigener Kraft aus dem Pool retten können, berichtete die Polizei. Auch ein Jäger wurde hinzugezogen.

Dem Tier sei es nach der Rettung aber „den Umständen entsprechend gut“ gegangen. In Absprache mit dem Jäger nahm sich der Hausbewohner des Rehs an. Er will es demnach betreuen, bis es sich erholt und zurück in die Natur kann. (bro/cfm/ts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN