Tierschützer retten drei Bärenjunge in Bulgarien

Epoch Times24. April 2018 Aktualisiert: 24. April 2018 13:55
Drei Bärenjunge, die allein durch die Berge im Süden Bulgariens wanderten, sind in Sicherheit. Tierschützer haben die etwa drei Monate alten Jungtiere Anfang der Woche gefunden und in eine Aufnahmeeinrichtung gebracht. Die Suche nach ihrer Mutter dauert an.

Bulgarische Tierschützer haben drei Bärenjunge gerettet, die im Süden des Landes alleine durch die Berge irrten. Bei den etwa drei Monate alten Bärenkindern handele es sich um ein Weibchen und zwei Männchen, teilte die Tierschutzorganisation Vier Pfoten am Montag mit. Zwar stünden sie unter Stress, sie seien aber ansonsten bei guter Gesundheit und wögen jeweils zwischen zwei und drei Kilogramm.

Als erstes bekamen die Kleinen in einer Auffangstation nahe der Stadt Belitsa Ziegenmilch und Vitamine. Es werde weiter nach ihrer Mutter gesucht, teilte Vier Pfoten mit. Möglicherweise sei sie von Wilderern erschossen worden. Falls die Mutter nicht gefunden wird, sollen die Jungen in ein spezielles Zentrum im benachbarten Griechenland kommen, wo sie auf ein Leben in der Wildnis vorbereitet werden sollen.

Nach Angaben des Umweltministeriums in Sofia leben rund 800 Braunbären in Bulgarien, mehr als in jedem anderen europäischen Land. (afp/ts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN