Vater rettet dank Überprüfung des Instagram-Accounts, seine Tochter vor Menschenhandel

Epoch Times23. Februar 2018 Aktualisiert: 23. Februar 2018 18:03
Niemand mag es, wenn andere Leute ihre Sachen kontrollieren, vor allem wollen Jugendliche nicht von ihren Eltern kontrolliert werden. Aber ein Vater in Michigan, USA rettete das Leben seiner Tochter, nachdem er herausgefunden hatte, was sie mit ihrem iPad vorhatte.

Im Oktober 2017 schrieb Scott Jenkins aus Portage in seinem Blog darüber, wie er vor fünf Jahren das Leben seiner ältesten Tochter rettete, indem er auf ihrem iPad nachschaute, als sie anfing sich geheimnisvoll und hinterlistig zu verhalten. All das begann, nachdem sie einen 15-jährigen Jungen namens Bruce auf Instagram kennengelernt hatte.

„Ich wollte mir ihr Tablet schnappen, nachdem sie eingeschlafen war, um in ihren Nachrichten und Bildern zu sehen, ob alles OK ist“, erzählte Jenkins.

Er bemerkte „eine ungewöhnliche Zeitlücke in einigen Botschaften und Bildern“, dachte aber erst zwei Wochen später darüber ernsthaft nach.

„Ich hatte eines Nachts ein komisches Gefühl und schnappte mir ihr Tablet, um das zu tun, was ich für eine normale Kontrolle hielt… Was ich gefunden habe, verfolgt mich und meinen Verstand bis heute und lässt mir das Herz in die Hose rutschen“, schrieb er.

Der Vater war völlig schockiert

Jenkins fand ein total intimes Foto, das ihn dazu brachte, alles zu überprüfen, was in den Social Media Accounts seiner minderjährigen Tochter gepostet und geschrieben wurde.

Jenkins fing an, nach einigen der Freunde zu suchen, die in Bruce‘ Netzwerk von Freunden waren, und war wütend, zu entdecken, dass sie in Wahrheit erwachsene Männer waren.

Er beschloss die Polizei um Hilfe zu bitten. Nach sieben Monaten, in denen alle technischen Geräte der Familie überprüft wurden, forderten die Ermittler der Cyber Task Force der Polizei von Portage Jenkins auf, „so schnell wie möglich“ mit seiner ganzen Familie zur Polizeistation zu kommen.

Jenkins erfuhr, wie nahe der Verlust seiner Tochter bevor gestanden hatte, nachdem sie ihm sagte, dass sie sich mit ihren „Freunden“ treffen würde.

Jenkins hofft, dass andere Eltern, dadurch, dass sie seine Geschichte erfahren, anfangen, bei dem, was ihre Kinder im Internet tun, misstrauischer werden.

Am Ende wurde alles gut. Achten Sie auf die Internet-Aktivitäten ihrer Kinder!

„Ich hoffe, dass dies Sorge in den Herzen eines jeden von euch auslöst“, schrieb er. Lesen Sie in den Konten Ihrer Kinder, stellen Sie ihnen Fragen und sagen Sie ihnen, dass sie keine „Freunde“ haben sollen, die sie nicht kennen. Ich hatte keine Ahnung, wie kurz davor ich war, meine Tochter nie wieder zu sehen.“

Er sagte noch, dass der Ärger des Kindes darüber, überwacht worden zu sein, leicht zu ertragen sei, wenn man sie dadurch vor Schlimmerem bewahrt.

Es geht nur darum zu zeigen, dass Ihre Kinder sich der Gefahren des Internets bewusst sein müssen.

Dies ist ein absolutes Muss für alle Eltern!

Quelle: Dad shocked upon checking daughter’s Instagram—he possibly saved her from being trafficked

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN