Tödliche Gefahr: Zebra verfängt sich in Drahtschlinge, seine Lage scheint hoffnungslos …

Epoch Times20. August 2017 Aktualisiert: 24. Februar 2018 11:16
Grausame Wilderer hatten Drahtschlingen zwischen die Bäume im Naturschutz-Reservat gehängt. Ein Zebra lief in die Falle. Es zog und zerrte in Panik an dem Draht. Doch die Schlinge zog sich immer fester um den Hals des Tieres ...

Im „Tswaing Meteorite Crater Nature Reserve“-Park in Südafrika lief ein Zebra in eine genau dieser tödlichen und grausamen Fallen. Je mehr es sich zu befreien versuchte, um so fester zog sich die Schlinge um seinen Hals. Der Draht hatte sich bereits tief in das Fleisch des Tieres geschnitten …

Von der Reservats-Leitung engagierte Wildhüter der „KaiNav Conservation Foundation“ entdecken das verletzte Tier zufällig bei einer Patrouillenfahrt auf der Suche nach illegalen Fallen. Können die Tierschützer das Zebra retten und den Wilderern einen Strich durch die Rechnung machen?

Drahtschlingen sind ein von Wilderern in Afrika und Asien oft benutztes und billiges Werkzeug, um illegal Tiere zu erlegen.

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Dann teilen Sie ihn mit Ihren Freunden und geben Sie uns ein Like auf Facebook! So helfen Sie uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren und mit Ihnen zu teilen.

Haben Sie selbst etwas Geniales erlebt oder ein geniales Thema, Bild oder Video, das wir posten sollen? Dann schicken Sie uns Ihre Geschichte im Messenger.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Panorama
Newsticker