Hunderte Jahre vor Nazca: Forscher entdecken mehr als 25 neue Geoglyphen in Peru

Epoch Times29. Mai 2018 Aktualisiert: 29. Mai 2018 14:59
Archäologen haben in Peru mehr als 25 neue Geoglyphen entdeckt. Sie wurden vermutlich vor 2000 Jahren von der Paracas-Kultur geschaffen und zeigen unter anderem auch tierische und menschliche Motive.

Wie ein Beamter des Kulturministeriums am Montag mitteilte, haben Archäologen 25 neue Geoglyphen mittels einer Drohne entdeckt. Die Erdzeichnungen befinden sich in einer Küstenwüste im Süden Perus, ganz in der Nähe der berühmten Nazca-Linien.

Die meisten der neu gefundenen Geoglyphen wurden vermutlich von der Paracas-Kultur, vor mehr als 2.000 Jahren geschaffen. „Hunderte von Jahren, bevor die Nazca in der Nähe ähnliche riesige Zeichnungen schufen“, sagte Johny Isla, ein Archäologe, der die konservatorischen Bemühungen des Kulturministeriums in der Region leitet.

Die Figuren zeigen unter anderem einen Killerwal, einen Affen und eine tanzende Frau.

Zudem kartierten die Forscher weitere 25 Geoglyphen, die Anwohnern bereits im April dieses Jahres entdecken. „Dank der Drohnen konnten wir unsere Dokumentation erweitern und neue Figurengruppen entdecken“, erklärt Johny Isla.

Ihr Entstehungsgrund ist bis heute unklar

Im Gegensatz zu den Nazca-Linien, von denen die meisten nur aus der Luft zu sehen sind, wurden viele der sogenannten Palpa-Linien in die Hänge geschnitzt und können so auch von unten gesehen werden.

Die Geoglyphen erinnern eindrucksvoll an die reiche präkolumbianische Geschichte Perus und sind bis heute ein archäologisches Rätsel. Denn niemand genau weiß, warum sie so groß und über so einen langen Zeitraum gezeichnet wurden.

Nach zahlreichen Vorfällen, bei denen die berühmten Nazca-Linien beschädigt wurden, verstärkte das Kulturministerium in Peru die Schutzvorkehrungen. Diese Maßnahmen haben laut Johny Isla unter anderem zu der Entdeckung der neuen Geoglyphen beigetragen.

Seit 1994 gehören die Nazca- und Palpa-Geoglyphen zum UNESCO-Weltkulturerbe und bedecken insgesamt eine Fläche von 450 Quadratkilometern.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN