Neue Studie: Entwickelte sich der frühe Mensch aus mehreren Populationen innerhalb Afrikas?

Ein Team aus Genetikern, Anthropologen und Archäologen haben in einer neuen Studie herausgefunden, dass der frühe Mensch aus mehreren Populationen Afrikas entstanden sein könnte. So waren unsere... Mehr»

Erdbeben beschädigt Azteken-Pyramide und legt bislang unbekannten Tempel frei

Im September 2017 erschütterte eine schweres Erdbeben Mexiko. Zehn Monate nach dem Beben fanden Archäologen nun einen verborgenen Azteken-Tempel in einer zerbrochenen Pyramide. Mehr»

Der Naumburger Dom ist nun ebenfalls Weltkulturerbe

Der Naumburger Dom ist Welterbestätte: Die UN-Kulturorganisation Unesco nahm die Kathedrale in Sachsen-Anhalt bei ihrer Sitzung im bahrainischen Manama in die Liste des Weltkulturerbes auf, wie die... Mehr»

DRACHENFLUG – der Beginn des Spanischen Bürgerkriegs

Es ist vielleicht interessant zu erfahren, was General Franco, ein Mann von eiserner Disziplin und untadeliger Loyalität, dazu gebracht hat, seinen Treueeid, den er der gesetzlich gewählten... Mehr»

Goten-Invasion: Verbrannte Skelette sind die Zeugen eines gewalttätigen Überfalls

Ein Kind und zwei Erwachsene lebten vor 1.700 Jahren in einer alten Stadt im heutigen Bulgarien, bevor sie von einer germanischen Armee erobert wurde. Die Überreste der Toten geben einen Einblick in... Mehr»

Schweden: Nachweis für Brauen von Bier aus der Eisenzeit entdeckt

Archäologen haben in Schweden verkohlte, gekeimte Körner gefunden, die zeigen, dass bereits in der Eisenzeit in Skandinavien Malz für das Bierbrauen hergestellt wurde. Die Ergebnisse deuten auf... Mehr»

2.300 Jahre altes intaktes „Athleten-Grab“ bei Rom entdeckt

Italienische Archäologen haben kürzlich in der Nähe von Rom ein völlig intaktes Grab mit den Überresten von vier Individuen entdeckt. Das 2.300 Jahre alte Begräbnis erhielt aufgrund seiner Funde... Mehr»

Spaniens neue Regierung will Francos Gebeine umbetten

Das umstrittene Mausoleum im 50 Kilometer von Madrid entfernten Valle de los Caídos (Tal der Gefallenen) ist für Franco-Anhänger eine Pilgerstätte. Nun sollen Francos Gebeine dort verschwinden. Mehr»

Ägyptisches Museum zieht zu den Pyramiden – Eröffnung 2018!?

Zehntausende sagenhafte Ausstellungsstücke in riesigen Hallen: Das Große Ägyptische Museum bei den Pyramiden von Giseh soll mit deutscher Unterstützung neue Standards setzen. Doch die brennendste... Mehr»

Ranghöchster General der Pharaonen: Grab des „Iwrhya“ in Sakkara entdeckt

Ägyptologen haben in Sakkara das Grab eines hohen Armeegenerals namens "Iwrhya" entdeckt. Er diente zu Lebzeiten unter anderem Ramses II. und erreichte schnell die höchsten Positionen am... Mehr»

Schiffswrack mit 800 Jahre alter Keramik „Made in China“ entdeckt

Vor Hunderten von Jahren sank ein Handelsschiff beladen mit Keramiken und anderen Luxusgütern. Das Besondere: Ein "Made in China"-Stempel gibt den Archäologen einen Hinweis zur Herkunft und zum... Mehr»

15 Milliarden Euro: Tauchroboter entdeckt 300 Jahre altes Schiffswrack mit wertvoller Fracht

Nach zwei Jahren, in denen die Entdeckung verborgen blieb, bestätigte ein Forscherteam, dass ihr autonomer Roboter ein 300 Jahre altes Schiffswrack vor der kolumbianischen Küste entdeckt hatte. Mehr»

Historiker sind besorgt: Russland lässt Gulag-Karteikarten der Sowjet-Zeit vernichten

Jegliche Vernichtung von Unterlagen zur Unterdrückung während der Sowjet-Zeit sei "zutiefst beunruhigend", sagt ein Historiker. Russische Behörden haben anscheinend die Vernichtung von Karteikarten... Mehr»

Serbien: Archäologen entdecken reich ausgestatteten römischen Sarkophag

Am 29. Mai haben Archäologen in der antiken Militärstadt Viminacium einen gut erhaltenen römischen Sarkophag entdeckt. Neben den menschlichen Überresten eines Mannes und einer Frau barg er... Mehr»

Männerskelett in Pompeji ausgegraben

Während die Stadt um ihn herum in Aschenwolken und Steinhagel unterging, versuchte ein Mann in letzter Minute die Flucht. Knapp zweitausend Jahre später ist nun das Skelett dieses Mannes entdeckt... Mehr»

Gender-Wahn: Zustand kurz vor der Irrenanstalt oder gefährlicher Sinn im Unsinn?

Österreichs Verteidigungsminister warf kürzlich das sogenannte "Binnen-I" aus dem Bundesheer. Eine Feministen-Funktionärin beklagte sofort die nun sprachliche Unsichtbarkeit der Frauen. Doch hinter... Mehr»

Supergau der Spätantike: Waren Mensch und Natur schuld am Ausbruch der Justinianischen Pest?

Vulkanausbrüche, Lichtmangel, Missernten und die Raubzüge der Hunnen könnten erhebliche Gründe für die massive Ausbreitung und lang andauernde Pest in der Spätantike gewesen sein. Diese Theorie... Mehr»

Atomforscher im 1. Weltkrieg – Erlösung oder Verdammnis? (Teil 2)

Atomforscher Nils Bohr zur Zeit des 2. Weltkriegs: Was er sah, war ein Land, das von einem Rassisten und Despoten unterjocht worden war. Einer, der um jeden Preis unschädlich gemacht werden musste.... Mehr»

Atomforscher im 1. Weltkrieg – Erlösung oder Verdammnis? (Teil1)

Für den jungen Werner Heisenberg zerbrach im 1. Weltkrieg eine heile Welt in tausend Trümmer – alle sahen jeden Tag, wie die einstmals so wohlgeordnete, wohlhabende und kultivierte deutsche... Mehr»

China: Menschen nutzten bereits vor 115.000 Jahren Werkzeuge aus Knochen

Archäologen haben in der chinesischen Provinz Henan 115.000 Jahre alte Werkzeuge aus Knochen entdeckt. Sie sind somit 80.000 Jahre älter, als die bislang ältesten bekannten Knochenwerkzeuge in... Mehr»