Die Krebs heilende Kraft des ätherischen Weihrauch-Öls

Von 12. Mai 2016 Aktualisiert: 7. Juli 2016 19:20
Ätherische Öle werden seit Langem von vielen Kulturen als natürliches und wirksames Mittel gegen Krankheiten verwendet. Weihrauch-Öl hat sich in Studien als sehr wirksam gegen Krebszellen gezeigt.

Ätherische Öle werden seit langem von vielen Kulturen als natürliches und wirksames Mittel gegen viele Krankheiten verwendet. Wir reden hier nicht nur über einfache Erkältungen. Wir sprechen auch von schweren Krankheiten wie Krebs.

Bis vor kurzem wollten die Amerikaner und professionelle Mediziner für Krebs nur zwei "Behandlungen" gelten lassen: Chemotherapie und Bestrahlung. Wenn diese "Behandlungen" so gut funktioniert hätten, gäbe es keine Notwendigkeit, um nach etwas anderem zu schauen. Aber sie funktionieren nicht so gut und können ziemlich ernste Nebenwirkungen verursachen, die nicht immer wiederhergestellt werden können.

Wegen der Ausfälle durch Chemo- und Strahlentherapie, verwenden jetzt bis zu 75% der Menschen in den Vereinigten Staaten komplementäre und alternative Medizin auf einer regelmäßigen Basis und viele dieser Menschen tun dies auch, um Krebs zu bekämpfen.

Haftungsausschluss: Dieser Beitrag soll nicht als medizinische Beratung verstanden werden und dient lediglich zu Informationszwecken. Sie sollten immer ihren Arzt konsultieren, bevor Sie eine Behandlung anfangen oder stoppen.

Was ist ätherisches Weihrauch-Öl?

Hervorgegangen aus Afrika, Indien und dem Nahen Osten, ist Weihrauch-Öl von Bedeutung, sowohl sozial als auch wirtschaftlich, als Zutat in Räucherwerk und Parfums und dies seit Tausenden von Jahren. Weihrauch-Öl wird aus aromatischen gehärteten Gummiharzen hergestellt, die man durch Anzapfen von Boswellia Bäume erhält. Eine der Hauptkomponenten des Weihrauch-Öls ist Boswellia Säure, eine Komponente, die bekannt ist für ihre anti-neoplastischen Eigenschaften (Hemmung oder Verhinderung des Wachstums und der Ausbreitung von Tumoren oder bösartigen Zellen).

Kommt Ihnen Weihrauch-Öl bekannt vor?

Wenn Sie ein Bibelleser sind, wird Ihnen Weihrauch bekannt sein. Das Wort Weihrauch erscheint 17-mal in der King-James-Bibel (englische Übersetzung). Obwohl Räucherwerk 113 mal erwähnt ist, wird angenommen, dass Weihrauch zusammen mit Myrrhe und anderen Gewürzen angewendet wurde.

"Und als sie in das Haus gekommen waren, sahen sie das Kindlein mit Maria, seiner Mutter, und fielen nieder und beteten es an und taten ihre Schätze auf und brachten ihm Geschenke dar; Gold und Weihrauch und Myrrhe. („Matthäus 2“)

Die traditionellen Gaben des Goldes der Weisen, Weihrauch und Myrrhe, können symbolischen als auch praktischen Wert gehabt haben. Forscher und Bibelwissenschaftler glauben, dass die medizinische Verwendung von Weihrauch weithin anerkannt war.

Nach der hebräischen Bibel waren Weihrauch und Myrrhe Bestandteile des heiligen Räucherwerks und wurden in Jerusalems heiligen Tempeln der Antike rituell verbrannt. Die alten Griechen und Römer importierten auch große Mengen der Harze, die sie als Rauchwerk verbrannten, bei Einäscherungen verwendeten und für eine Vielzahl von Beschwerden einnahmen.

Zu diesem Zeitpunkt hatten Mediziner die antiseptischen, entzündungshemmenden und schmerzlindernden Eigenschaften der Substanzen erkannt und verschrieben sie für fast alles, von Verdauungsstörungen und chronischem Husten zu Hämorrhoiden und Mundgeruch.

Krebs heilende Kraft des ätherischen Weihrauch-Öls: Wissenschaftliche Belege

Da ätherische Öle nicht als Medikamente patentiert werden können, bleiben die pharmazeutischen finanziellen Mittel für Studien, um ihre medizinischen Fähigkeiten zu beweisen, schwach. Doch trotz dieser Hindernisse gibt es noch viele Studien, die ernsthafte Versprechen der Wirkungsfähigkeit von ätherischem Weihrauch-Öl gegen Krebszellen belegen.

Studie 1: 

Weihrauch Öl, abgenommen von Boswellia carteri, bewirkt Tumorzellen spezifische Zytotoxizität. Das Ziel dieser Studie war Weihrauch Öl für seine anti-Tumoraktivität und Signalwege in Blasenkrebszellen zu untersuchen. Weihrauch Öl-induzierte Lebensfähigkeit der Zellen wurde in menschlichen Blasenkrebs J82 Zellen untersucht und „unvergänglich“ gemachten normalen Blasen (urothelialen UROtsa)-Zellen

Ergebnisse / Schlussfolgerungen:

Es scheint, dass Weihrauch Öl zwischen bösartigen und normalen Blasenzellen unterscheiden kann und die Lebensfähigkeit der Krebs-Zellen unterdrückt. (Was bedeutet, dass Weihrauch gesunde Zellen nicht tötet!)

Microarray (Mikro-Feldanalyse) und bioinformatische Analyse zeigen mehrere Wege, die von Weihrauch Öl aktiviert werden kann, um Blasenkrebs-Zelltod auszulösen.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Weihrauch Öl könnte ein alternatives intravesicales (in die Blase angewendet) Mittel für Blasenkrebs Behandlung darstellen.

J82 Zellen erfuhren eine bedeutende morphologische Veränderungen, wie zum Beispiel sich aus Gewebekulturplatten zu lösen und Schrumpfung, die innerhalb von 3 Stunden nach der Exposition mit Weihrauch Öl beginnt. 24 Stunden nach der Behandlung sind J82 Zellen vollständig aus Gewebekulturplatten abgelöst, während unbehandelte Kontrollkulturen an den Platten anhängen blieben.

Studie 2:

Boswellia Sacra (Weihrauch) ätherisches Öl induziert Tumorzell-spezifische Apoptose (Absterben) und unterdrückt Tumoraggressivität in kultivierten menschlichen Brustkrebszellen. Das Ziel dieser Studie war es, Bedingungen zu optimieren um Boswellia sacra ätherisches Öl mit der höchsten biologischen Aktivität vorzubereiten und Tumorzell-spezifische Zytotoxizität zu induzieren und aggressive Tumor-Phänotypen in menschlichen Brustkrebszellen zu unterdrücken.

Ergebnisse / Schlussfolgerungen:

Alle drei menschlichen Brustkrebs-Zelllinien waren empfindlich für die Behandlung mit ätherischem Weihrauch-Öl und reagierten mit einer reduzierten Lebensfähigkeit der Zellen und erhöhtem Zelltod.

Die „unvergänglich“ gemachten normalen menschlichen Brust-Zelllinie waren resistent gegen die essenzielle Öl-Behandlung (was bedeutet, dass gesunde Zellen nicht getötet wurden!)

Ätherisches Öl aus Boswellia Sacra (Weihrauch) induziert zellspezifische Brustkrebs-Zytotoxizität.

Die Unterdrückung der zellulären Netzwerkbildung und die Störung der Sphäroid Entwicklung von Brustkrebszellen durch Boswellia sacra ätherisches Öl legen nahe, dass das ätherische Öl bei fortgeschrittenem Brustkrebs wirksam sein kann.

Dies sind nur zwei der vielen Studien zur Erforschung des Weihrauch. Mit diesen eindeutigen Beweisen sollten weitere Studien über die Wirkung von ätherischem Weihrauch-Öl durchgeführt und überlegt werden, wie man es weit verbreitet verwenden könnte, um sicher und effektiv Krebs zu behandeln.

Anwendung des Weihrauch-Öls im täglichen Gebrauch

Ob Sie es glauben oder nicht, wir alle entwickeln Krebszellen in unserem Körper. Aber mit einem starken Immunsystem und guter Gesundheit, haben diese Krebszellen keine Möglichkeit, sich zu vermehren und zum Problem zu werden. Mit großer Wahrscheinlichkeit würde jeder von uns gerne das Wachstum von Krebszellen verhindern, bevor es sich überhaupt in ein Problem verwandelt.

Aber es ist wichtig, eine Sache im Bewusstsein zu haben. Denken Sie nicht andauernd an Krebsvorsorge, wenn Sie aktuell keinen Krebs haben. Es ist nicht gesund, sich zu sorgen und zu stressen über die „was-wäre-wenn" und "könnte-sein" in der Welt. Statt sich ständig zu sorgen, kann man versuchen Weihrauch Öl und andere nützliche ätherische Öle auf vielfältige Weise zu verwenden. Weihrauch hat mehrere gute Anwendungsmöglichkeiten:

Stresslinderung: Geben Sie ein paar Tropfen in ein warmes Bad oder fügen Sie Weihrauch in einen Öl Diffusor oder Verdampfer, um Ängste zu verringern oder einfach nur eine entspannte Atmosphäre in Ihrem Zuhause zu fördern.

Haushaltsreinigung: Weihrauch-Öl ist ein Antiseptikum, das heißt, dass es Bakterien und Viren beim Reinemachen beseitigen helfen kann. Fügen Sie ein paar Tropfen auf Ihren natürlichen Oberflächenreiniger!

Zähne und Mundpflege: Suchen Sie nach natürlichen Mundpflegeprodukten, die Weihrauch-Öl enthalten oder machen Sie sogar Ihr eigenes Mundwasser oder Zahnpasta selbst! Das Öl kann die Zahngesundheit fördern und Probleme wie Karies, Mundgeruch und andere orale Infektionen verhindern helfen.

Hautpflege: Ätherisches Weihrauch-Öl ist ein leistungsfähiges Adstringens, das heißt, es hilft Hautzellen zu schützen. Es kann verwendet werden um Akne Flecken zu reduzieren, Falten zu verhindern, es zieht fest und hebt! Fügen Sie einfach ein paar Tropfen ätherisches Öl in Ihr Lieblings-Trägeröl wie Jojobaöl, Kokosöl, Hanföl oder Mandelöl.

Linderung bei Erkältung und Grippe: Wenn Sie das nächste Mal eine Infektion der Atemwege von einer Erkältung oder Grippe haben, dann nutzen Sie ätherisches Weihrauch-Öl, um Erleichterung bei Husten zu bekommen. Es kann helfen, Schleim in der Lunge zu beseitigen, sowie Entzündungen in den Nasengängen zu reduzieren und erleichtert die Atmung. Fügen Sie ein paar Tropfen auf ein Tuch und atmen Sie es ein.

Wunden und Narben behandeln: Weihrauch-Öl kann bei der Wundheilung helfen und das Auftreten von Narben verringern.

Unterstützt das Immunsystem: Weihrauch-Öl wirkt immunisierend und kann helfen, gefährliche Viren und Bakterien abzuwehren.

Weitere Informationen finden Sie unter www.naturallynicole.com

(NaturalNews/mh)

Themen
Newsticker