Ältere Frauen mit Rollatoren aus einem Seniorenheim in Frankfurt (Oder) mit ihren Pflegekräften bei einem Spaziergang.Foto: Patrick Pleul/Illustration/dpa

Studie: Gesundheitssystem geht an Bedürfnissen Älterer vorbei

Epoch Times1. Dezember 2015 Aktualisiert: 1. Dezember 2015 9:16
Das derzeitige Gesundheits- und Pflegesystem geht nach einer Studie nicht ausreichend auf die Bedürfnisse älterer Menschen ein.

Eine integrierte Pflege, die mehr Hilfe im Alltag biete, könnte häufig teure stationäre Aufenthalte verhindern oder zumindest verkürzen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie im Auftrag der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC).

Die Akteure im Gesundheitswesen seien sehr spezialisiert und arbeiteten getrennt von einander. Dies führe zu Doppel- und Dreifachbehandlungen und damit zu unnötigen Mehrkosten.

(dpa)
Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN