Ohne viel Chemie: Dieser Trick vertreibt Schimmel aus der Waschmaschine

Epoch Times2. Juni 2016 Aktualisiert: 8. Juli 2016 5:01
Gegen Bakterien oder Schimmel in der Waschmaschine schafft ein einfacher Reiniger Abhilfe. Man braucht nur drei Zutaten.

Die Waschmaschine zählt zu den meist verwendetsten Haushaltsgeräten. Aber wer macht seine Waschmaschine wirklich regelmäßig sauber?

Schnell machen sich in der Gummidichtung Bakterien und Pilze breit und sorgen für einen moderigen Geruch, der frische Wäsche leider nicht gut riechen lässt.

Doch es gibt ein einfaches Mittel, mit dem die Waschmaschine wieder sauber wird. Wir haben es auf "Bessergesundleben" gefunden. Die folgende Reinigungstinktur lässt sich ganz leicht aus Hausmitteln mit antimikrobischer und antimykotischer Wirkung herstellen.

Sie brauchen:

– 3 Liter Wasser

– 1/4 Tasse Zitronensaft (62 ml)

– 1 Tasse Wasserstoffperoxid (250 ml)

Danach:

Alle drei Zutaten in einer großen Schüssel verrühren.

Und so wird’s gemacht:

1. Gummidichtung reinigen

Zunächst reinigen Sie die Gummidichtung, unter der sich in den meisten Fällen sehr viel Schmutz gesammelt hat. Falls die Dichtung zwecks Reinigung entfernt werden muss, merken Sie sich, wie sie eingesetzt wurde.

Sprühen Sie die Reinigungstinktur auf die Gummidichtung und wischen Sie mit einem Tuch oder einem Schwamm darüber.

Es sollten keine Schmutzreste mehr zu sehen sein. Klar, denn die Pilze könnten sich sonst wieder ausbreiten. Daher lieber etwas mehr als zu wenig Reiniger verwenden.

2. Waschtrommel und Schlauch reinigen

Sammeln sich Schimmelpilze im Spülkasten, ist es wahrscheinlich, dass sie sich auch in anderen Teilen der Waschmaschine finden.

Darum sind nun Waschtrommel und Schläuche an der Reihe. Ein Spülgang mit dem Reiniger macht sie wieder blitzeblank. Dazu muss die Waschtrommel natürlich leer sein. Geben Sie das selbst hergestellte Mittel in den Spülkasten und stellen Sie einen langen Waschgang mit heißem Wasser ein.

3. Prophylaxe

Damit die Waschmaschine lange sauber bleibt, sollte die Maschine nach dem Waschgang erst einmal gelüftet werden. Lassen Sie die Türe nach dem Waschen offen stehen. Auf diese Weise können sich Mikroorganismen weniger gut verbreiten.

Selbst wenn es gerade nicht aus der Waschmaschine mieft, empfiehlt es sich, einmal in der Woche eine kurze Reinigung durchzuführen, um Schmutz oder Bakterien keine Chance zu geben. (kf)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN