„Gesundheitsgefährdende Politik“: Foodwatch fordert Ende der Klüngelei von Politik und Lebensmittellobby

Die Organisation Foodwatch wirft der Bundesregierung eine "gesundheitsgefährdende Politik" vor. Mehr»

Was sind die Voraussetzungen für Lebendorganspenden?

Wer zu Lebzeiten ein Organ spenden will, hat Anspruch auf eine umfassende Aufklärung über mögliche Risiken. Mehr»

BGH zu Organspenden: Ärzte müssen umfassend aufklären

Mehrere hundert Menschen spenden jedes Jahr eine Niere an ihnen nahe stehende schwerkranke Menschen. Über Risiken müssen potenzielle Spender vollständig aufgeklärt werden. Karlsruhe stellt hier... Mehr»

Krebsfrei – und dann? Langzeitfolgen von Tumortherapien

Krebstherapien bringen seit Jahren Behandlungserfolge. Doch nach einer überstandenen Erkrankung werden viele Menschen von Spätfolgen geplagt. Kinder trifft es besonders häufig. Mehr»

Erste Ernte von Medizinal-Cannabis in Deutschland Ende 2020 erwartet

Ende 2020 soll in Deutschland erstmals Cannabis für medizinische Zwecke geerntet werden. Der grüne Landtagsabgeordnete Volkmar Zschocke will in Sachsen Cannabis sogar komplett legalisieren. Kritik... Mehr»

Regierung stellt Pläne für verstärkte Pflege-Ausbildung vor

Die Bundesregierung plant zusätzliche Impulse für die Ausbildung für Pflegefachkräften. Mehr»

Traditionelles Winterschwimmen: Mehr als 1900 Schwimmer steigen in die Donau

Das Donauschwimmen gilt als das größte Winterschwimmen Europas. Seinen Ursprung nahm es im Jahr 1970. Beim dritten Belgrader Unterhosenlauf rannten die Teilnehmer nur mit Unterhosen, Schuhen,... Mehr»

Selbstkosten für Pflegebedürftige steigen

Pflegebedürftige müssen für ihre Unterbringung in Heimen immer höhere Summen aus eigener Tasche bestreiten. Mehr»

„Ganzheitliche Sichtweise“ gefordert: Scheuer freut Lungenfachärzte-Initiative zu Feinstaubdebatte

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat erneut eine "Versachlichung der Debatte" um Grenzwerte für Feinstaub und Stickoxide in Deutschland gefordert. Mehr»

Spahn sieht weiteren Spielraum für Beitragssenkungen der Kassen

Bundesgesundheitsminister Spahn sieht weiteren Spielraum für Beitragssenkungen der Kassen. Mehr»

WHO: Impfgegner sind eine der zehn größten globalen Bedrohungen

Die Ausrottung der Masern würde durch die Verweigerung von Impfungen verhindert, erklärt die WHO. SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach fordert daher erneut eine Impfpflicht in Deutschland. Mehr»

Hormonelle Verhütungsmittel können zu Depressionen führen

Eine dänische Studie brachte die hormonelle Verhütung in Zusammenhang mit einem Suizidrisiko. Im Beipackzettel der Anti-Baby-Pille wird nun vor Depressionen gewarnt. Mehr»

SPD-Fraktionsvize Lauterbach fordert Impfpflicht bei Masern

SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach spricht sich offen für Zwangsimpfungen aus. Dass er dadurch staatlich verordnete Körperverletzung propagiert, berührt ihn nicht. Mehr»

Studie: Verbraucher nur zu geringem Aufpreis für Tierwohl-Produkte bereit

Verbraucher sind grundsätzlich zu zusätzlichen Ausgaben für mehr Tierwohl beim Fleisch bereit - aber setzen es nicht um. Mehr»

Grüne Woche startet: Tierwohl und Digitalisierung im Fokus

Essen soll schmecken. Doch viele Verbraucher interessieren auch Tierhaltungs-Bedingungen und wie "Dickmacher" leichter zu erkennen sind. Was "liefern" Politik und Branche beim Branchentreff in Berlin? Mehr»

Studie: Stimmung in Pflegebranche wird immer schlechter

Die Stimmung in der Pflegebranche wird immer schlechter. Das zeigt der "Care-Klima-Index". Mehr»

Sozialverband will Pflegeversicherung zur Vollversicherung umbauen

Das Prinzip der gesetzlichen Krankenversicherung müsse auf die Pflegeversicherung übertragen werden. Bentele sagte, es dürfte nicht sein, dass die Pflegebedürftigen finanziell immer stärker... Mehr»

Studie: Pflegebeitrag wird weiter steigen

Die erst zu Beginn des Jahres gestiegenen Beiträge zur Pflegeversicherung werden weiter angehoben. Mehr»

Drogenbeauftragte Mortler warnt vor Cannabis-Konsum

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung fordert eine flächendeckende Aufklärung über Marihuana an Schulen. Mehr»

Spahn-Plan: Krankenkassen sollen umstrittene Gentests an Embryonen bezahlen

Die gesetzlichen Krankenkassen sollen künftig die ethisch umstrittene Präimplantationsdiagnostik bei Paaren bezahlen. So will es Gesundheitsminister Spahn. Mehr»