Kunst im Dominikanerkloster: „Mit Papier – auf Papier – aus Papier“

In den Gemäuern des Dominikanerklosters Prenzlau haben Geschichte, Kunst und Kultur schon lange Einzug gehalten. Mehr»

Nach fulminantem Start erleiden „Trojaner“ in der Deutschen Oper Schiffbruch

Großer Start für den neuen Generalmusikdirektor Donald Runnicles an der Deutschen Oper Berlin. Berlioz´ „Trojaner“ wurden für ihn zum Triumph. Schwerer tat sich Regisseur David Pountney: Nach... Mehr»

Japanische Tradition trifft Russland — Tanz und Dichtkunst

In St. Petersburg/Russland findet das „The Soul of Japan”-Festival statt. Moderne Nachfahren der Samurai präsentieren die Kultur Japans – dem „Land der aufgehenden Sonne“. Traditionelle... Mehr»

Deutsche Oper Berlin vor der Premiere von Hector Berlioz „Die Trojaner“

Am Sonntag, dem 5. Dezember, stehe Berlin Großes bevor, sagt Operndirektor Christoph Seuferle: Die Deutsche Oper bringt „Die Trojaner“ von Hector Berlioz auf die Bühne. Mehr»

Berliner Stadtschloss mit Humboldtforum auf dem Vormarsch

Der Hamburger Michel, der Campanile auf dem Markusplatz in Venedig, die Frauenkirche in Dresden – sie alle wurden nach Zerstörungen rekonstruiert. Mehr»

Sebastian Baumgartens „Rößl“ brachte nix für´s Gemüt, aber viel Gewieher

's ist einmal im Leben so / allen geht es ebenso / was man möcht’ so gern / ist so fern / doch allmählich sieht man ein / man muss hübsch bescheiden sein / schweige und begnüge dich / lächle,... Mehr»

Die spirituelle Stimme des gefeierten Romanautors

Leo Tolstoi, so beschrieb es der bekannte französische Schriftsteller Anatole France, „…sah mit seinen spirituellen Augen jene Horizonte, die für uns unsichtbar sind. Ich kann Tolstoi mit... Mehr»

Ein reiches Füllhorn ausschütten

Eurythmics Sängerin Annie Lennox meldet sich mit viel Schwung und einem neuen Weihnachtsalbum zurück. Mehr»

Ruhrgebiet: Von Kohle zu Kultur

„Das Bild, was die meisten Menschen außerhalb des Ruhrgebiets vom Ruhrgebiet haben, ist nicht ein besonders schönes und es ist leider auch nicht aktuell, Denn die meisten Leute denken, es … Mehr»

Ute Schönherr: Meine Songs sind Teil von mir

Mit ihrem neuen Album „Born to sing“, das am 25. Oktober erschienen ist, teilt Ute Schönherr mit, wofür sie auf der Welt ist – um zu singen. Mehr»

Rostocker Theologie-Professor: „Die Trauer hat keinen Ort mehr“

Am Sonntag ist Toten- oder Ewigkeitssonntag. An diesem Tag besuchen die Menschen auf den Friedhöfen die Gräber der Verstorbenen. Doch die Trauerkultur und damit auch die Friedhöfe sind einem... Mehr»

Der Löwen-essende Dichter in der Steinhöhle

Die chinesische Sprache, dieses alte sprachliche Erbe, hat einen reichen und mannigfaltigen tonalen Ausdruck, der sie von den westlichen Sprachen weitestgehend unterscheidet. Mit Mandarin,... Mehr»

Franz Schrekers „Irrelohe“ in der Bonner Oper

Was wäre die Opernliteratur ohne die Macht der Triebe? Ungebändigt durchbrechen sie die Konventionen und sorgen – gewollt oder ungewollt – für Verwirrung oder gar Zerstörung. Nicht selten... Mehr»

Bachs H-Moll-Messe: Die Messe aller Messen

Schöner kann man sich den Einstieg in die Weihnachtszeit 2010 nicht vorstellen: ein strahlendes „Gloria“, das den Blick unweigerlich nach oben lenkt zum strahlenden Stern von Bethlehem, um... Mehr»

Waldesrauschen und Weltatem

Wer Pianist Martin Stadtfeld einmal live erlebt hat, wird zustimmen, dass so ein Klangzauber kaum auf CD zu bannen ist. Der Eindruck, den dieser Klaviergenius beim Publikum hinterlässt, ist schwer... Mehr»

Uni Greifswald und die kanadischen Ureinwohner

„Heute sind wir hier – We are here today“ ist eine Sammlung von Gedichten, Kurzgeschichten und Auszügen aus Theaterstücken  von  Ureinwohnern Kanadas in englischer Sprache mit... Mehr»

Bilder afrikanischer Jugendlicher in der Berliner Heilandskirche

Eine Ausstellung zum Thema Migration ist bis zum 24. November 2010 in der Heilandskirche in Berlin-Moabit, Thusnelda-Allee1, zu sehen. Sie zeigt dem Betrachter, dass viele Menschen aus Afrika mit... Mehr»

Der Glaube inmitten des Terrors

Mit wahrem Hintergrund und authentisch anmutenden Bildern erzählt Xavier Beauvois, wie neun französische Mönche in Algerien zwischen die Fronten von Terroristen und einer korrupten Armee geraten.... Mehr»

Die Lipizzaner und die Spanische Hofreitschule

Noch im 16. Jahrhundert hießen sie einfach „Spanische“ und ihre Heimat war das slowenische Dorf Lipica. Doch seit 1920 ist die älteste Kulturpferderasse Europas in der Weststeiermark... Mehr»

Realistische Utopien: Malen, was nicht existiert

James Gurney ist insbesondere für seine preisgekrönten realistischen Illustrationen im Genre der Fantasy und zu historischen Themen bekannt. Er ist Autor und Illustrator der Bestseller Serie... Mehr»