Weihnachtsaktion

Weihnachtsangebot:
Verschenken Sie 6 Monate für 59 €

The Epoch Times The Epoch Times

Kein Abo

Läuft automatisch aus.

Suppe mit Grünkern und Gemüse. ©Thomas Sixt - de.peperita.com

Fleischlos glücklich: Suppe mit Grünkern und Gemüse

Von 14. November 2007

Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 50 Minuten

  • 400 g Suppengemüse
  • 120 g Grünkern
  • 80 g Zucchini
  • Zucker
  • 120 ml Weißwein
  • 1000 ml Gemüsebrühe
  • 4 EL Distelöl
  • Salz fein
  • Pfeffer schwarz gemahlen
  • Schnittlauch

 

Zubereitung

Das Suppengemüse bestehend aus Sellerie, Karotten, Lauch und Petersilienwurzeln waschen, schälen und fein würfeln.

Den Grünkern in der Küchenmaschine fein zerkleinern. Die Zucchini waschen und in Streifen schneiden. Das Suppengemüse in einem Topf mit etwas Öl anschwitzen, leicht Farbe nehmen lassen. Die Zucchini dazu geben, mit etwas Zucker bestreuen und das Gemüse karamellisieren.

Einen Teil vom Gemüse für die Dekoration der Suppe entnehmen. Den Grünkern zum Gemüse geben, kurz durchschwenken, dann mit Weißwein und Gemüsebrühe auffüllen und langsam aufkochen lassen.

Die Grünkernsuppe mit Salz und Pfeffer abschmecken, etwa 20 Minuten ziehen lassen, nach Bedarf noch etwas Brühe zur gewünschten Konsistenz zugeben.

Die Grünkernsuppe anrichten, das bereit gestellte Gemüse als Dekoration auf die Suppe anrichten, mit Schnittlauch bestreuen und servieren.

Zubereitungs-Tipp:

Den Grünkern können Sie auch in einer Pfanne mit etwas Öl kurz anrösten, so bildet sich ein leichter Röstgeschmack für die Suppe.

Weitere Kräuter wie Petersilie und Liebstöckel würzen die Grünkernsuppe ganz ausgezeichnet.

Erotik-Tipp:

Die Suppe mit Grünkern und Gemüse ist eine ausgezeichnete vegetarische Stärkung. Reichen Sie extra zur Suppe etwas Olivenöl oder Kürbiskernöl, die essentiellen Fettsäuren können keinesfalls schaden.

Wein-Tipp:

Trinken Sie dazu einen Chardonnay.

 

 

© Kochrezepte und Rezepte von Besterezeptesuche

 



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion