Weihnachtsaktion

Weihnachtsangebot:
Verschenken Sie 6 Monate für 59 €

The Epoch Times The Epoch Times

Kein Abo

Läuft automatisch aus.

SchokoladenparfaitFoto: © Foodfotograf Thomas Sixt

Süß und gesund – Schokoladenparfait

Von 7. Mai 2018
Rezept aus der Wiener Küche!

Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 120 Minuten

  • 2 Stück Eigelb
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 40 g Puderzucker/Staubzucker
  • 4 TL Amaretto
  • 2 Stück Eiweiß
  • 40 g Vanillezucker
  • 240 ml Sahne

Zubereitung

Die Schokolade klein schneiden und bereit stellen.

Die Eigelbe in einer Schüssel über leicht kochendem Wasser mit dem Zucker und der Schokolade schaumig aufschlagen. Vor dem kalt schlagen den Cognac unterrühren.

Die cremige Masse anschließend kalt schlagen. Die steif geschlagene Sahne sowie Vanille- gezuckertes und steif geschlagenes Eiweiß unter die Schokoladenmasse heben und in Förmchen einfüllen.

Das Schokoladenparfait im Eisfach 1-2 Stunden durchkühlen lassen – vor dem servieren 15-20 Minuten bei Zimmertemperatur bereit stellen und dann servieren.

Zubereitungs-Tipp:

Servieren Sie zum Schokoladenparfait verschiedene Früchte oder einen Himbeerspiegel.

Sinnlichkeits-Tipp:

Wenn Sie kleine Herz-Förmchen verwenden, dann haben Sie ein schnelles und wirklich erotisches Dessert zur Hand.

Wein-Tipp:

Trinken Sie zum Schokoladenparfait ein Glas Beerenauslese.

Rezepte Blog von Kochprofi Thomas Sixt



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion