Live-Stream heute Fr. 21. 11. im SWR Nachtcafé: Krass, grell, schrill um 22:00 Uhr mit Wieland Backes Free-TV und Mediathek

Epoch Times21. November 2014 Aktualisiert: 21. November 2014 23:36

Live-Stream heute Fr. 21. 11. im SWR Nachtcafé: Krass, grell, schrill um 22:00 Uhr mit Wieland Backes Free-TV und Mediathek

Heute geht es in der ARD-Themenwoche um Anders als du denkst

SWR Live-Stream

Noch bis Ende des Jahres moderiert  Wieland Backes das Nachtcafé: „Nach fast 28 Jahren mit über 700 Sendungen und rund 5000 Gästen ist es mein Wunsch, meine Rolle als Gastgeber zum Ende des Jahres 2014 abzugeben.“   Michael Steinbrecher wird ab 9. Januar seine Nachfolge antreten.

Heute geht es in der ARD-Themenwoche um Anders als du denkst

Krass, grell, schrill – anders als die Anderen

Die einen geben alles dafür, um jeden Preis aufzufallen und berühmt zu werden, andere wiederum sind mit einem vermeintlichen Makel geboren, der sie ständig unfreiwillig zum Gesprächsthema macht. Doch jeder geht anders mit seinem Anderssein um.

Wie sieht der Alltag jenseits der Norm aus? Wie erstrebenswert ist es, seinem Typ eine ganz eigene Note zu verpassen? Wie geht unsere Gesellschaft mit Andersartigkeit um?

Die Gäste

Drogenexzesse, Gefängnis, Affären. Schauspieler Rolf Zacher hat in seinem Leben nichts ausgelassen. „Die Nebenstraßen waren mir schon immer lieber als die Hauptstraßen, die graue Masse langweilt mich“, bekennt der Berliner. Und auch mit 73 Jahren lässt es das Enfant terrible unter den deutschen Mimen gerne noch krachen.

Lendenschurz, Adlerfedern im Haar und eine Mietwohnung ausgestattet wie ein Tipi – so leben Willy Michl und seine Squaw Cora mitten in München als bajuwarische Indianer unter lauter Bleichgesichtern. Täglich beschwört er die Natur und die großen Geister. „Wir sind anders als die Anderen – und werden dafür geliebt.“

Friedrich Liechtenstein. Als etwas anderer Dandy und Unterhaltungskünstler flaniert der ehemalige Puppenspieler durch Berlins Straßen und Clubs. Seit seinem Internet-Werbeclip „Supergeil“ kennt nun sogar die ganze Welt den Mann mit dem weißen Rauschebart und lässig-coolem Hüftschwung. Auch die New York Times widmete ihm eine Seite.

Die 26-Jährige Suma ist am ganzen Körper tätowiert, im Gesicht gepierct und mit implantierten Teufelshörnern aus Silikon versehen. Bereits mit 14 Jahre hat sich die Ausreißerin das erste Piercing stechen lassen. „Mein ganzer Körper ist ein Gesamtkunstwerk nach meinen Vorstellungen“, sagt die Kölnerin, „und ich bin noch lange nicht fertig.“

Ihre Stimme kennt jeder Fußballfan: Sabine Töpperwien. Jedes Wochenende ist die Radioreporterin eindringlich aus den Stadien der Republik zu hören. Ihre Stimme ist nicht nur markant, es ist auch die einzige Frauenstimme, die regelmäßig in der Bundesliga-Schaltkonferenz Tore verkündet.

Für den studierten Psychologen und Redakteur des Wirtschaftsmagazins Brand eins Jens Bergmann ist klar: „Wenn die Performance wichtiger wird als die Leistung“, warnt er, „dann bekommt unsere Gesellschaft ein ernsthaftes Problem.“

An der Bar:

Immer war Tanja Marfo die Größte und Schwerste – und erntete dafür oft Hohn und Spott. „Mit rund 220 Kilogramm habe ich mich kaum noch auf die Straße getraut“, sagt die heute 37-Jährige. Heute ist sie XXL-Model und Moderatorin – und bringt als Modedesignerin jetzt sogar ihre erste eigene Kollektion für Übergrößen heraus.

Michael Steinbrecher wird ab 2015 neuer Moderator der SWR-Talkshow Nachtcafé

Am Freitag, 9. Januar 2015, wird er zum ersten Mal durch die Sendung führen. SWR-Fernsehdirektor Christoph Hauser: „Wir freuen uns, mit Michael Steinbrecher eine herausragende, journalistisch souveräne Medienpersönlichkeit für die Moderation des ‚Nachtcafé‘ gewonnen zu haben. Mit ihm startet das SWR-Flaggschiff nun in einen neuen Freitagabend – bewährt niveauvoll im besten öffentlich-rechtlichen Sinne.“

 SWR Nachtcafé immer am Freitag um 22:00 Uhr

SWR Fernsehen weitere Sendetermine

Sa, 22.11.2014 | 2.15 Uhr | SWR Fernsehen

Sa, 22.11.2014 | 11.15 Uhr | SWR Fernsehen

3-Sat: Donnerstags 10.15 Uhr

SWR MEDIATHEK

Free-TV, Live-Stream:

Sollten Sie keinen Fernseher haben oder wieder mal unterwegs im Stau stecken, mit der Bahn unterwegs sein oder es wurde Ihnen die Fernbedienung von der lieben Familie vor der Nase weggeschnappt: Kein Problem! Live-Stream!

Und das Ganze funktioniert sowohl auf PC, Laptop und Tablet, als auch mit Smart-TV und in der Regel sogar auf Smartphone – Fernsehen jederzeit, Fernsehen überall. Je nach Anbieter und nachgefragtem Programm können dabei allerdings Extrakosten entstehen. Die Online-Plattform zattoo.com bietet z.Zt. für Deutschland und die Schweiz 75 Sender im Free-TV.

Private Sender können im Upgrade Zattoo-HiQ-Paket per Monats-Abo oder auch tageweise bezahlt werden (siehe auch zattoo.com/de/sender). Ein interessantes Angebot zu moderaten Preisen bietet auch Futubox. Hier ist die Anzahl der deutschsprachigen Programme zwar nicht ganz so groß, dafür aber die Vielfalt, inkl. der „Privaten“ und diverser Sky-Programme.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN