„Aktenzeichen XY“: ZDF will nun doch nach dunkelhäutigem Vergewaltiger fahnden

Epoch Times21. August 2015 Aktualisiert: 21. August 2015 19:45

Das ZDF will den "Aktenzeichen XY"-Beitrag, in dem nach einem dunkelhäutigen mutmaßlichen Vergewaltiger gesucht wird, nun doch ausstrahlen. "Die Fahndung im Zusammenhang mit einer Vergewaltigung im März 2014 in Dortmund wird wie geplant in der nächsten Ausgabe von `Aktenzeichen XY` am 2. September behandelt", teilte der öffentlich-rechtliche Sender am Freitag mit. Die Auswahl der Fälle erfolge durch Redaktion und Produzent in enger Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei nach der Relevanz der Fälle, ihrer Dringlichkeit und dem jeweils aktuellen Ermittlungsstand, hieß es seitens des ZDF weiter.

"Die Hautfarbe oder andere Persönlichkeitsmerkmale eines mutmaßlichen Täters spielen dabei keine Rolle", behauptete der Sender. Zuvor hatten etwa die "Ruhrnachrichten" berichtet, dass die Redaktion der Fernsehsendung entschieden habe, den betreffenden Beitrag über den mutmaßlichen Vergewaltiger nicht auszustrahlen und dies mit der schlechten Stimmung gegenüber Asylbewerbern begründet hätte. "Wir wollen kein Öl ins Feuer gießen und keine schlechte Stimmung befördern", sagte die Chefredakteurin der Sendung, Ina-Maria Reize-Wildemann, demnach am Donnerstag. Der Beitrag hätte eine ohnehin schon vorhandene "schlechte Stimmung" gegenüber Asylbewerbern befördern können, hieß es zur Begründung der nun zurückgenommenen Absetzung des Beitrags. Die geplante Absetzung hatte für teils heftige Kritik im Netz gesorgt.

(dts Nachrichtenagentur)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN