Berlinale: Goldener Bär für „Touch Me Not“

Epoch Times24. February 2018 Aktualisiert: 25. Februar 2018 7:00
19 Filme konkurrierten im Wettbewerb, darunter vier aus Deutschland. Jetzt ist die Entscheidung gefallen.

Die internationale Jury des Filmfestivals Berlinale hat die rumänisch-deutsche Koproduktion „Touch me not“ mit dem Goldenen Bären als besten Film ausgezeichnet.

„Das haben wir nicht erwartet“, sagte die Regisseurin Adina Pintilie am Samstagabend bei der Preisverleihung im Berlinale Filmpalast. Der unkonventionelle Film begleitet drei Menschen auf der Suche nach verschiedenen Formen von Intimität.

Der Silberne Bär für die beste Schauspielerin ging an Ana Brun für ihre Hauptrolle im paraguayischen Film „The Heiresses“ („Die Erbinnen“).

Der Franzose Anthony Bajon wurde mit dem Silbernen Bären für den Besten Schauspieler für seine Rolle in „La Prière“ („Das Gebet“) ausgezeichnet.

Den Silbernen Bären für den Besten Regisseur erhielt Wes Anderson für seinen Animationsfilm „Isle of dogs – Ataris Reise“.

Themen
Panorama
Newsticker