Freche Comedy made in Deutschland: „Götter wie wir“

Epoch Times7. Oktober 2012 Aktualisiert: 7. Oktober 2012 14:59

„Hallöchen, wir sind die Inge und die Renate und wir sind Gott.“ So geht die Comedy-Serie los und veräppelt in sechs Folgen lockerflockig neben den Problemen der Jetzt-Zeit auch die Geschichten, die 2000 Jahre lang die Basis für die moralischen Werte, Vorstellungen und die Gedankenwelt des christlichen Abendlandes bildeten.

Auch Götter haben ihre Sorgen und Probleme

Mein Gott, es ist wirklich ein Kreuz mit der Schöpfung! „Brauch mer denn überhaupt ein Homo Sapiens, sach doch mal. Also man liest ja so einiges!“ Renate Gott ist sich nicht sicher. Zum Glück gibt es noch eine zweite Meinung in der Sache. Ingeborg Gott hat auch noch ein Wort mitzureden.

Themen gibt es ja reichlich, denn das mit der Schöpfung läuft nicht so glatt. Outsourcing, Überfüllung in der Hölle und Klimawandel, mit solchen Themen müssen sich die zwei Göttinnen, gespielt von Carsten Strauch und Rainer Ewerrien, die auch das Buch mitgeschrieben haben, herumschlagen.

Digital total – auf Wolke 9

Auch deutsche Comedy-Stars und bekannte Gesichter, wie „Stromberg“ Christoph Maria Herbst, Natalia Avelon, Michael Kessler und Oliver Welke, kann man in den wolkigen und gelungenen Digitalkulissen entdecken.

Wer herausfinden möchte, wie das damals wirklich war mit Moses, Noah, mit Adam, Eva und Günther, wie bitte Günther? Nun ja, der muss sich wohl einfach ansehen, was Inge und Renate Gott ihrer Schöpfung über die wichtigen Punkte der Menschheitsgeschichte mitzuteilen haben. Und wer sich von zwei mal Gott, Pardon zwei Göttinnen gestört fühlt, da es ja nur einen gebe, der sei an einen Satz aus der Bibel erinnert: „Du sollst neben mir keine anderen Götter haben.“

Am Sonntag den 7.10.2012 um 23 Uhr zeigt ZDFkultur den ersten Teil der sechsteiligen Comedyserie „Götter wie wir“, man kann die Serie auch in der ZDF-Mediathek sehen. (aw)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN