Foto: Getty Images Europe

Heute Anne Will, Polit-Talk, ARD: „Lokführer und Piloten legen Deutschland lahm – Arbeitskampf oder Erpressung

Epoch Times22. Oktober 2014 Aktualisiert: 22. Oktober 2014 18:45

Free-TV heute, Mittwoch, 22.10.2014, 22.45 Uhr, Das Erste, ARD:

Schienenverkehr lahmgelegt! Pilotenstreik vermiest Urlaubsfreude!

So oder ähnlich könnten die Schlagzeilen lauten. Aber was ist nun dran am Arbeitskampf der Lokführer und Piloten oder handelt es sich um schlichte Erpressung?

Ausgerechnet in den Ferien… Die Familie will in den wohlverdienten Urlaub starten, doch die Piloten streiken! Stundenlanges Warten auf ungemütlichen Flughafensitzen, verpasste Anschlussflüge, ungenutzte Hotelzimmer, entgangene Urlaubsfreude…

Ohne Frage ist der Job eines Piloten oder Lokführers mit großer Verantwortung verbunden. Dies sollte natürlich auch entsprechend bezahlt sein. Ein Lufthansa-Kapitän verdient bis 225.000 Euro pro Jahr, während ein Lokführer mit etwa 2.200 Euro klar kommen muß. Der Gewerkschaft der Lokführer (GDL) geht es um  5 % mehr Lohn, die Pilotengewerkschaft Cockpit kämpft vor allem für die Übergangsversorgung der Flugkapitäne.

Der Kampf der Gewerkschaften scheint aus dem Ruder zu geraten. Muss die Macht kleiner Gewerkschaften per Gesetz eingeschränkt werden?

Als Studio-Gäste bei Anne Will werden erwartet:

Claus Weselsky, Bundesvorsitzender der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL)

Ilja Schulz, Präsident der Vereinigung Cockpit

Klaus-Peter Siegloch, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft

Kerstin Bund, Wirtschaftsredakteurin „Die Zeit“

Klaus von Dohnanyi, ehemaliger Schlichter im Tarifstreit der Lufthansa

Anne Will online im Live-Stream

Sollten Sie keinen Fernseher haben oder wieder mal unterwegs im Stau stecken, mit der Bahn unterwegs sein oder es wurde Ihnen die Fernbedienung von der lieben Familie vor der Nase weggeschnappt: Kein Problem! Live-Stream!

Und das Ganze funktioniert sowohl auf PC, Laptop und Tablet, als auch mit Smart-TV und in der Regel sogar auf Smartphone – Fernsehen jederzeit, Fernsehen überall. Je nach Anbieter und nachgefragtem Programm können dabei allerdings Extrakosten entstehen. Die Online-Plattform zattoo.com bietet z.Zt. für Deutschland und die Schweiz 75  Sender im Free-TV.

Private Sender können im Upgrade Zattoo-HiQ-Paket per Monats-Abo oder auch tageweise bezahlt werden (siehe auch zattoo.com/de/sender). Ein interessantes Angebot zu moderaten Preisen bietet auch Futubox. Hier ist die Anzahl der deutschsprachigen Programme zwar nicht ganz so groß, dafür aber die Vielfalt, inkl. der „Privaten“ und diverser Sky-Programme. (sm)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN