Iggy Azalea: Britney Spears ist schuld

Epoch Times30. Juni 2015 Aktualisiert: 30. Juni 2015 10:14

Iggy Azalea hat ihrer Kollegin Britney Spears die Schuld daran gegeben, dass ihr gemeinsamer Song ‚Pretty Girls‘ gefloppt ist.

Das Lied wurde im Mai dieses Jahres öffentlich gemacht, konnte allerdings weder viele Fans anziehen noch begeisterte Kritikerstimmen sammeln – es war ein Flop. Nun hat sich die Rapperin geäußert und Spears, die ebenfalls in dem Song zu hören ist, die Schuld an der Misere gegeben – mit deutlichen Worten, da diese es versäumt habe, Werbung für das neue Produkt zu machen: "Es ist schwierig, einen Song ohne zusätzliche Werbung und TV-Spots in die Charts zu bekommen und leider war ich nur ein kleiner Teil dieses Titels. Mein Kommentar ist generell, er gilt für jedes Lied." Die amerikanische Klatsch-Plattform ‚TMZ‘ zitiert die Musikerin in Bezug auf ihre Kollegin: "Ich muss das A****loch dieser Frau 24 Stunden am Tag lecken, um ihre Freundin zu sein, oder? Tschüss, Mädels!"



Spears, die derzeit mit ihrer Show in Las Vegas beschäftigt ist, reagierte bislang nicht auf diese Anschuldigungen und hat es anscheinend auch nicht vor, wenn man einem Vertrauten glaubt, der sich ‚Hollywoodlife.com‘ anvertraute: "Britney kümmert sich gar nicht um diese Kommentare. Sie kann nicht jedes mal reagieren, wenn jemand sie angreift. Sie ist nicht traurig darüber. Sie geht nach dem Motto: Wenn du nichts nettes zu sagen hast, dann sage am besten gar nichts."

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte, , , ,