Justin Bieber: Im Visier der italienischen Justiz?

Epoch Times30. April 2015 Aktualisiert: 30. April 2015 8:00
Der Teeniestar steht offenbar auch in Italien im Visier der Justiz. In Rom wurde er nun von der örtlichen Polizei zu einem vergangenen Vorfall befragt.

Justin Bieber geriet offenbar am Mittwoch (29. April) mit der italienischen Polizei in Konflikt.

Der 21-jährige Sänger, der kürzlich verlauten ließ, nicht stolz auf seine Fehler zu sein und betonte, wieder auf den richtigen Pfad finden zu wollen, wurde nun Berichten zufolge von einigen Beamten in einem Fünf-Sterne-Hotel in Rom vernommen. Gegenstand der Befragung soll der vieldiskutierte Vorfall in Argentinien im Jahr 2013 gewesen sein, wo seine Bodyguards angeblich einen Fotografen angegriffen hatten. Ein Bekannter des Kanadiers gab gegenüber ‚E! News‘ jedoch Entwarnung: "Er wurde befragt, aber es war nicht so ernst, wie es schien. Er ist immer noch in Rom und hat eine tolle Zeit."



Der ‚Boyfriend‘-Sänger befindet sich aktuell in Italien, um in Ben Stillers neuem Streifen ‚Zoolander 2‘ einen Cameo-Auftritt zu machen. Ein Insider erzählte der Klatsch-Webseite ‚TMZ.com‘, dass Bieber, der sich bei seiner Einreise in Italien einer Zolldurchsuchung unterziehen musste, befragt wurde, weil gegen ihn ein bestehender Haftbefehl in Argentinien vorliegt, weil er dort seine Anhörung geschwänzt hatte. Ein anderer Insider meinte jedoch, dass die Polizei dem Popstar lediglich einen Besuch abstattete, um mit seinen Bodyguards die Sicherheitsmaßnahmen während seines Italien-Aufenthalts zu besprechen.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN