Kylie Jenner will ‚Keeping Up with the Kardashians‘ verlassen

Epoch Times28. Mai 2015 Aktualisiert: 28. Mai 2015 18:00
Die 17-Jährige möchte angeblich aus der Reality-Soap 'Keeping Up with the Kardashians' aussteigen. Sie vermisse ihre Privatsphäre und habe nun genug von den Kameras.

Kylie Jenner hat angeblich gedroht, die Reality-Soap ‚Keeping Up with the Kardashians‘ zu verlassen.

Der Grund für diese Überlegung sei gewesen, dass sie sich von Bruce Jenners Öffentlichmachung seiner Geschlechtsumwandlung überrumpelt gefühlt habe. Dies habe sie realisieren lassen, dass sie keinerlei Privatsphäre habe, wie ein Vertrauter dem ‚Life & Style Weekly‘-Magazin verriet: "Sie hat kein Interesse daran, noch länger Teil dieser Serie zu sein. Die Erfahrung mit Bruce hat sie realisieren lassen, dass es an der Zeit ist, die Sendung zu verlassen. Bruce hatte das Gefühl, lange genug damit gewartet zu haben, seine Transsexualität offen zu legen, aber Kylie war dafür noch nicht bereit und fühlt sich überrumpelt."



Die Show, die derzeit in der zehnten Staffel vor allem in den Vereinigten Staaten noch sehr erfolgreich läuft, begleitet nicht nur das Leben der 17-Jährigen sondern auch das ihrer Schwestern Kim, Khloé, Kourtney Kardashian sowie das von ihrer Mutter Kris Jenner. Der Insider fügte hinzu: "Kylie macht gerade eine schwere Zeit durch. Die Menschen vergessen, dass sie noch ein Kind ist. Sicher, sie ist reich und berühmt, aber sie ist auch ein Teenager, der alles durchmacht, was jeder Teenager durchmacht. Sie bekommt furchtbare Stimmungsschwankungen und möchte sich oft vor den Kameras verstecken. Das letzte, das sie möchte ist, vor aller Welt über ihre Gefühle zu reden. Sie möchte nicht einmal mit einem Therapeuten sprechen. Kylie sagt ihrer Familie, das sie alles und jeden satt hat."

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN