Lily Allen: Kollaps in Glastonbury

Lily Allen musste nach einem Zusammenbruch auf dem Glastonbury-Festival behandelt werden.

Die ‚Smile‘-Sängerin war am letzten Wochenende bei dem bekannten Musikfest mit ein paar Freunden zu Gast, um Auftritte von Kanye West und ‚Florence and the Machine‘ zu genießen. Mit dem Feiern hat es die 30-Jährige aber anscheinend etwas übertrieben, denn im VIP-Bereich soll sie Berichten zufolge zusammengeklappt sein und medizinische Hilfe benötigt haben.



"Sie war völlig weg, wusste nicht einmal wo sie war. Ihre Freunde redeten auf sie ein, ‚Geht’s dir gut?‘, versuchten ihr Wasser zu geben", berichtete ein Augenzeuge der britischen Zeitung ‚The Mirror‘. Die entsetzten Freunde sollen die Sängerin dann auf die Rückbank eines nahe geparkten Autos gehievt haben. Sicherheitsleute sollten dann medizinische Hilfe angefordert haben. Allens Ehemann Sam Cooper soll sie dann weggebracht haben.



Ein Sprecher der Sängerin hat mittlerweile jegliche Probleme herunter gespielt, die sich auf der Veranstaltung ereignet haben sollen. "Ihr geht es total gut und sie hatte viel Spaß in Glastonbury", hieß es.

Quelle: https://www.epochtimes.de/lifestyle/unterhaltung/lily-allen-kollaps-in-glastonbury-a1252199.html