LIVE: „Eröffnung BUGA 2015 Das blaue Band der Havel“ im Live-Stream, heute, Sa., 18.04., Bundesgartenschau-Eröffnung durch Bundespräsident Gauck

Epoch Times18. April 2015 Aktualisiert: 18. April 2015 12:47
Foto: Screenshot/rbb

Samstag, 18.03.15, 18.00 Uhr, RBB

"Die ganze Havelregion wird zur Bühne" – Mit einem großen Festakt ist die BUGA 2015 nun endgültig eröffnet – nachdem bereits am Freitagabend eine Laser- und Feuerwerksshow den emotionalen Startschuss gab. Bundespräsident Gauck lobte zum Auftakt das Konzept mit fünf Veranstaltungsorten in zwei Ländern als gelungenes Wagnis: "Mut zum Risiko steht vor allem den ostdeutschen Niederungen gut."

Blumen so weit das Auge reicht: In den kommenden Monaten werden über eine Million Besucher auf der Bundesgartenschau im Havelland erwartet. Den Startschuss gab eine Laser- und Feuerwerksshow am Freitagabend, heute nun folgte der große Festakt mit Bundespräsident Joachim Gauck. 

"Die ganze Havelregion wird zur Bühne", sagte Gauck beim Festakt und lobte das Konzept als außergewöhnlich. Es gebe weit mehr zu entdecken als "einen gigantischen Blütenrausch". Die reiche Kulturgeschichte der Region sei Teil der Erlebniswelt, die die Bundesgartenschau biete. Zudem sei die Buga auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, da sie den Tourismus in der Region ankurbeln soll. "Die breite und langfristige Wirkung ist der wichtigste Teil des Konzepts", sagte Gauck.

Gauck: "Mut zum Risiko steht vor allem den ostdeutschen Niederungen gut"

Erstmals in ihrer 65-jährigen Geschichte findet die Garten- und Landschaftsausstellung nicht an einem Ort, sondern in einer ganzen Region statt. Verbindendes Element über 80 Kilometer hinweg ist dabei der Fluss Havel. An der Bundesgartenschau (Buga) im Havelland beteiligen sich insgesamt fünf Städte in Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Ein Wagnis, wie Gauck den BUGA-Machern attestierte. Doch "Mut zum Risiko steht vor allem den ostdeutschen Niederungen gut" so der Bundespräsident. "Ich darf das sagen, ich komme aus diesen Niederungen."

Auch das Wetter spielte zum Start der Schau mit: Es war zwar etwas kühl, aber wenigstens trocken. "In Brandenburg strahlt die Sonne, das ist die perfekte Kulisse", freut sich der Geschäftsführer des großen Events, Jochen Sandner, im Gespräch mit dem rbb-Inforadio. (weiterlesen bei RBB…)

Kostenloser Live-Stream:

Vorschau:

 Live-Stream:

Sollten Sie keinen Fernseher haben oder wieder mal unterwegs im Stau stecken, mit der Bahn unterwegs sein oder es wurde Ihnen die Fernbedienung von der lieben Familie vor der Nase weggeschnappt: Kein Problem! Live-Stream!

Und das Ganze funktioniert sowohl auf PC, Laptop und Tablet, als auch mit Smart-TV und in der Regel sogar auf Smartphone – Fernsehen jederzeit, Fernsehen überall. Je nach Anbieter und nachgefragtem Programm können dabei allerdings Extrakosten entstehen. Die Online-Plattform zattoo.com bietet z.Zt. für Deutschland und die Schweiz 75 Sender im Free-TV.

Magine TV hat einen 30-tägigen Test-Stream kostenlos am Start, inkl. diverser Privatsender.

Private Sender können im Upgrade Zattoo-HiQ-Paket per Monats-Abo oder auch tageweise bezahlt werden (siehe auch zattoo.com/de/sender). Ein interessantes Angebot zu moderaten Preisen bietet auch Futubox. Hier ist die Anzahl der deutschsprachigen Programme zwar nicht ganz so groß, dafür aber die Vielfalt, inkl. der „Privaten“ und diverser Sky-Programme. (sm)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN