Foto: Screenshot/youtube

Mega-Star-Aufgebot in „Happy New Year“ im Live-Stream, 31.12., Komödie mit Michelle Pfeiffer, Til Schweiger, Sarah Jessica Parker, Jennifer Biel, Ashton Kutcher, u.a.

Epoch Times31. Dezember 2014 Aktualisiert: 31. Dezember 2014 19:29

Mega-Star-Aufgebot, Regie: Garry Marshall, Originaltitel: 

Mittwoch, 31.12.2014, 20.15 Uhr, VOX

Das alte Jahr neigt sich dem Ende zu und jeder lässt den letzten Tag des Jahres auf seine ganz eigene Art ausklingen. Einerseits werden gute Vorsätze gefasst, die anderen hoffen auf die große Liebe und wieder andere möchten sich noch einen ganz besonderen Wunsch erfüllen. So auch Claire, die erstmalig die Megafeier am Times Square organisiert, der von Liebeskummer geplagte Rockstar Jensen, der auf Versöhnung mit seiner Ex-Verlobten Laura hofft und Krankenschwester Aimee, die am Sterbebett des todkranken Stan wacht. 

Auf einer anderen Station des Krankenhauses konkurrieren die Paare Grace und James und Tess und Griffin um das Erstgeborene des neuen Jahres, denn den glücklichen Eltern winkt eine stattliche Prämie in Höhe von 25.000 Dollar. Zeitgleich irrt Kim durch die Straßen des Big Apples, um ihre davongelaufene Tochter wiederzufinden, die auf ihren ersten Silvesterkuss hofft. Dann gibt es da noch Ingrid, die ihre Vorsätze mithilfe des Fahrradkuriers Paul endlich mal in die Tat umsetzen will. ‚Happy New Year‘ – das wünschen sie sich alle und kaum eine andere Stadt scheint dafür besser geeignet, als die pulsierende Millionenmetropole New York, die Stadt der Träume und Hoffnung.

Was Charme, Witz und Gefühl angeht, legt Regisseur Garry Marshall bei ‚Happy New Year‘ im Vergleich zu seinem Vorgänger (‚Valentinstag‘) nochmal eine Schippe drauf und die abwechslungsreichen Erzählstränge lassen die Romantikkomödie zu einem kurzweiligen Filmvergnügen werden. Dank grandiosem Soundtrack und Originalbildern vom Times Square an Silvester 2010 lässt das Allstar-Spektakel Silvesterstimmung vom Feinsten aufkommen. Geschickt nutzt Marshall den Neujahrscountdown zum Anlass, pünktlich zu Mitternacht alle Handlungsstränge aufzulösen und die verschiedenen Charaktere zusammenzuführen. 
Auch ‚Happy New Year‘ brilliert mit einer top Besetzungsliste. Unter anderem mit dabei: Halle Berry (‚James Bond 007 – Stirb an einem anderen Tag‘, ‚Gothika‘, ‚X-Men‘), Jessica Biel (‚Blade: Trinity‘, ‚The Illusionist‘, ‚Next‘, ‚Total Recall‘, ‚Hitchcock‘), Robert De Niro (‚Die Unbestechlichen‘, ‚Goodfellas‘, ‚Zeit des Erwachens‘, ‚Makellos‘, ‚Machete‘, ‚Silver Linings‘, ‚Zwei vom alten Schlag‘) und Ashton Kutcher (‚Butterfly Effect‘, ‚Jede Sekunde zählt – The Guardian‘, ‚Valentinstag‘, ‚Kiss and Kill‘, ‚Two and a half Men‘).

Hier der Trailer:

Halle Berry (Schwester Aimee)
Jessica Biel (Tess)
Jon Bon Jovi (Jensen)
Abigail Breslin (Hailey)
Ludacris (Brendan)
Robert De Niro (Stan)
Josh Duhamel (Sam)
Zac Efron (Paul)
Hector Elizondo (Kominsky)
Katherine Heigl (Laura)
Ashton Kutcher (Randy)
Seth Meyers (Griffin)
Lea Michele (Elise)
Sarah Jessica Parker (Kim)
Michelle Pfeiffer (Ingrid)
Til Schweiger (James)
Hilary Swank (Claire)
Sofía Vergara (Ava)

Live-Stream, kein Problem! – aber bitte legal! Hier erfahren Sie, was Sie schon immer über Live-Streams wissen wollten…
My Live-Stream
(sm)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion