Markus Lanz heute Do., 29.01. Live-Stream im ZDF 23:15 – 00:30 Uhr + Free-TV und Mediathek

Epoch Times29. Januar 2015 Aktualisiert: 29. Januar 2015 20:26

Markus Lanz heute Do., 29.01. Live-Stream im ZDF  23:15 – 00:30 Uhr + Free-TV und Mediathek

LIVE-STREAM ZDF

Heute: 23:15 – 00:30 Uhr

Markus Lanz im Talk mit:

Schauspieler Winfried Glatzeder
Dieses Jahr feiert er sein 50-jähriges Bühnenjubiläum. Aufgewachsen ist der Schauspieler in der DDR. „Ich habe die DDR-Zeit als unangenehme Geschichte empfunden.“ Bei „Markus Lanz“ erinnert sich der 69-Jährige an sein Leben in der DDR, sagt, warum er in verschiedenen Kinderheimen gelebt und einen Vater nie vermisst hat.

Musiker Kool Savas
Kool Savas zählt zu den erfolgreichsten Rappern in Deutschland. Sein aktuelles Album „Märtyrer“ belegte direkt nach Erscheinen Platz Eins der Albumcharts. Aufgewachsen ist der Musiker in Berlin, für eine kurze Zeit hat der Deutsch-Türke auch in der Türkei gelebt. Bei „Markus Lanz“ erzählt der 39-Jährige, warum sein Vater im Gefängnis war, spricht über seinen Karriereweg als Musiker und verrät, warum er sich für ein Leben als Vegetarier entschieden hat.

Schauspielerin Judith Döker
Vor drei Jahren entschied sich Judith Döker für einen Neuanfang in Indien. Die Schauspielerin zieht nach Mumbai und lässt ihr altes Leben in Deutschland zurück. In dem Buch „Judith goes to Bollywood. Wie ich in Indien den großen Erfolg suchte und die Liebe fand“ erzählt sie von ihren Erlebnissen. Bei „Markus Lanz“ erklärt Döker, warum sie sich für einen Neuanfang entschieden hat, sagt, wie sie „Bollywood“ erlebt hat und verrät, warum sie wieder zurück nach Deutschland gekommen ist.

Unternehmer Dirk Roßmann
Vor über 40 Jahren eröffnete Dirk Roßmann seine erste Drogerie, mittlerweile hat der Unternehmer rund 44.000 Mitarbeiter. Selbst bezeichnet sich der Milliardär als „Konsummuffel“. Bei „Markus Lanz“ sagt Roßmann, warum er mit materiellem Luxus nichts anfangen kann, erklärt, warum ihn der Wahlausgang in Griechenland wütend macht und spricht über die Verpflichtungen von Unternehmern gegenüber der Gesellschaft.

Journalist Rolf Herbert Peters über das Phänomen Aldi
Rolf Herbert Peters hat sich in den vergangenen 15 Jahren intensiv mit dem Unternehmen Aldi beschäftigt. Der Journalist weiß: „Aldi hat den Konsum demokratisiert.“ Als erster Journalist durfte Peters 2013 die Konzernzentrale des Unternehmens besuchen. Bei „Markus Lanz“ erzählt Peters, wie er das Unternehmen Aldi erlebt hat, spricht über die Besonderheiten der Gründer Karl und Theo Albrecht und erklärt, wie es zum aktuellen „Kunstprozess“ der Aldi-Erben gekommen ist.

SENDUNG VERPASST MEDIATHEK 

MARKUS LANZ WEBSITE 

Live-Stream/Free TV:

Sollten Sie aber wieder mal unterwegs im Stau stecken, mit der Bahn unterwegs sein oder es wurde Ihnen die Fernbedienung von der lieben Familie vor der Nase weggeschnappt: Kein Problem! Live-Stream!

Und das Ganze funktioniert sowohl auf PC, Laptop und Tablet, als auch mit Smart-TV und in der Regel sogar auf Smartphone – Fernsehen jederzeit, Fernsehen überall. Je nach Anbieter und nachgefragtem Programm können dabei Extrakosten entstehen. Die Online-Plattform zattoo.com bietet zur Zeit für Deutschland und die Schweiz 75  Sender im Free-TV.

Programme der Privatsender fallen nicht darunter und können im Upgrade Zattoo-HiQ-Paket mit anderen Sendern per Monats-Abo oder auch tageweise bezahlt werden (siehe auch zattoo.com/de/sender). Jedoch gibt es einen kostenlosen 30tägigen Testzeitraum.

ProxFlow

Das Chrome-Addon „ProxFlow“ (ehemals „ProxTube") leitet Ihre Verbindung über einen amerikanischen Proxy-Server um. So ignorieren Sie eventuelle Ländersperren und schauen YouTube-Videos, die für Nutzer aus Deutschland gesperrt sind.  (rls)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion