Markus Lanz Talk im ZDFFoto: Screenshot vom Trailer

Markus Lanz heute mit Klaus Augenthaler und Heribert Faßbender Mi., 25.02. Live-Stream im ZDF 23:45 – 00:55 Uhr + Free-TV und Mediathek

Epoch Times25. Februar 2015 Aktualisiert: 25. Februar 2015 17:41

Markus Lanz heute mit Klaus Augenthaler und Heribert Faßbender Mi., 25.02. Live-Stream im ZDF  23:45 – 00:55 Uhr + Free-TV und Mediathek

LIVE-STREAM ZDF

Heute: 23:45 – 00:55 Uhr

Markus Lanz

Klaus Augenthaler, ehemaliger Fußballspieler
Er ist siebenmaliger Deutscher Meister, mehrmaliger DFB-Pokalsieger und wurde 1990 zum Weltmeister: Klaus Augenthaler gehört zu Deutschlands erfolgreichsten Fußballspielern. Er spricht über Motivation, die Höhen und Tiefen seiner bisherigen Trainerlaufbahn und sagt, was ihn veranlasst hat, Samira Samii als Beraterin zu engagieren.

Samira Samii, Sportmanagerin
In der Klinik ihres Vaters ließen sich Profi-Fußballer wie Ali Daei behandeln. Der Kontakt zu den Spielern brachte sie auf die Idee, das Thema Fußball und ihre Managementerfahrung zu verbinden. Die heutige Spielerberaterin erläutert die Zusammenarbeit mit Klaus Augenthaler und sagt, wie es ist, im männlich dominierten Fußballgeschäft zu arbeiten.

Heribert Faßbender, Sportjournalist
Rund 20 Jahre lang moderierte er die ARD-Sportschau. Er sagt, was er von der Winter-WM 2022 in Katar hält, sagt, was es braucht, um ein guter Fußballkommentator zu sein und verrät, wieso er seine geplante Dissertation zum Thema "Transfers im bezahlten Fußball" nie verfasst hat.

Marco Hagemann, Sportkommentator
Seit Herbst 2014 kommentiert er die Spiele der deutschen Nationalmannschaft für RTL. Er sagt, wie viel Borussia Dortmund-Fan man als Sportjournalist sein darf und welche Rolle sein Vater für seine Berufswahl gespielt hat.

Michael Schulz, Spielerberater
Der ehemalige Abwehrspieler wollte nach seiner Profi-Karriere eigentlich nichts mehr mit Fußball zu tun haben. Er erklärt, wieso sein Berufswunsch Möbelverkäufer nicht in Erfüllung ging und sagt, was seine Aufgaben als Spielerberater sind.

Thomas Morgenstern, ehemaliger Skispringer
Der dreifache Olympiasieger ist einer der erfolgreichsten Wintersportler Österreichs. Bei "Markus Lanz", spricht er über seinen schwerer Sturz beim Skifliegen am "Kulm" 2014 und sagt, was ihn schließlich dazu bewogen hat, seinen Rücktritt zu erklären.

SENDUNG VERPASST MEDIATHEK 

MARKUS LANZ WEBSITE 

Live-Stream/Free TV:

Sollten Sie aber wieder mal unterwegs im Stau stecken, mit der Bahn unterwegs sein oder es wurde Ihnen die Fernbedienung von der lieben Familie vor der Nase weggeschnappt: Kein Problem! Live-Stream!

Und das Ganze funktioniert sowohl auf PC, Laptop und Tablet, als auch mit Smart-TV und in der Regel sogar auf Smartphone – Fernsehen jederzeit, Fernsehen überall. Je nach Anbieter und nachgefragtem Programm können dabei Extrakosten entstehen. Die Online-Plattform zattoo.com bietet zur Zeit für Deutschland und die Schweiz 75  Sender im Free-TV.

Programme der Privatsender fallen nicht darunter und können im Upgrade Zattoo-HiQ-Paket mit anderen Sendern per Monats-Abo oder auch tageweise bezahlt werden (siehe auch zattoo.com/de/sender). Jedoch gibt es einen kostenlosen 30tägigen Testzeitraum.

ProxFlow

Das Chrome-Addon „ProxFlow“ (ehemals „ProxTube") leitet Ihre Verbindung über einen amerikanischen Proxy-Server um. So ignorieren Sie eventuelle Ländersperren und schauen YouTube-Videos, die für Nutzer aus Deutschland gesperrt sind.  (rls)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion