Live-Stream heute 12.11., 20:15 bei RTL: Mario Barth deckt auf – Der Steuerverschwendung auf der Spur

Epoch Times12. November 2014 Aktualisiert: 12. November 2014 20:00

Live-Stream heute 12.11., 20:15 bei RTL: Mario Barth deckt auf  – Der Steuerverschwendung auf der Spur

RTL Fernsehprogramm von heute – aktuelles TV Programm – RTL.de   

Oft werden Fälle von grober Steuerverschwendung unter den Teppich gekehrt, doch Mario Barth ist heute schon mit Folge 7 zu sehen von „Mario Barth deckt auf“. Er lüftet seit einiger Zeit auf äußerst unterhaltsame und vor allem erfolgreiche Weise den Schleier der Verschwiegenheit: In drei neuen Ausgaben decken der Top-Comedian und sein Team aus prominenten Spürhunden wieder absurde Fälle von Steuerverschwendung auf und rücken den Verantwortlichen ordentlich auf die Pelle.

Der bekannte Unterhaltungskünstler will entlarven, an welchen Stellen das Geld der Steuerzahler unvernünftig und unnötig ausgegeben wird. Außerdem spürt er u. a. Unregelmäßigkeiten in Werbung und Ämtern auf. Mit Mario Barth forschen neben anderen Julia Scharf, Christopher Posch und Dieter Nuhr nach den Gründen. (rls)

TRAILER BEI RTL

Beginn: 20:15 Uhr
Ende: 22:15 Uhr

WIEDERHOLUNG

Do: 13. 11. Um 00:30 bis 2:20 bei RTL

Weitere Folgen und Sendertermine:

MARIO BARTH DECKT AUF



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion