Darth VaderFoto: Matthew Lloyd/Getty Images

Star Wars Episode VII: Werden die Solo-Zwillinge und Dark Caedus im Mittelpunkt stehen?

Epoch Times29. März 2014 Aktualisiert: 29. März 2014 9:15

Die Star Wars Episode 7 Gerüchte reißen nicht ab. Lucasfilm gab vor kurzem bekannt, dass die kommende Trilogie die mit Episode VII beginnen wird, rund 30 Jahre nach die Rückkehr der Jedi-Ritter spielen wird.

Außerdem wird ein junges Trio im Film zu sehen sein, welches den Kinobesuchern nicht unbekannt sein dürfte, heißt es.

Der Gedanke, die drei Hauptfiguren könnten im Mittelpunkt stehen, verstärkte sich durch die Spekulation, dass sich die Trilogie und Folge VII auf die Geschichten der Solo-Kinder konzentrieren würde.

Außerhalb der Star Wars-Filme, gibt es ein komplettes Universum. Die Geschichten darüber sind in Büchern und anderen Medien skizziert. Darunter gibt es auch die Fortsetzung der Geschichten von Han Solo, Luke Skywalker und Prinzessin Leia.

Im Universum hat Anakin Skywalker vier Enkelkinder: Jain, Jacen, Anakin Solo (die Kinder von Han und Leia) und Ben Skywalker, der Sohn von Luke Skywalker und Mara Jade.

Wie einige der anderen Jedi, gerät Jacen in Versuchung und wechselt zur dunklen Seite der Macht, berichtete "The Daily Beast". Nach der Heirat seiner Highschool-Liebe, Jedi Tenel Ka Djo, wird Jacen schließlich zu Darth Caedus.

Caedus versucht das gefallene Reich wieder aufzubauen. Für diese Mission arbeitet er mit einem kraftempfindlichen Cyborg zusammen (den er später töten wird). Während seiner Heldentaten tötet er Luke Skywalker´s Frau, weil sie versuchte ihn aufzuhalten.

Jaina Solo widerstand der Versuchung der dunklen Seite. Sie trainierte mit Boba Fett und wurde später zu einer Jedi-Meisterin. In einem der Bücher tötete sie schließlich Jacen, nachdem er seine Tochter entführte und damit drohte sie zu töten, falls Jacen sich weigern würde ihm zu folgen.

Einer der Autoren der Bücher, Timothy Zahn, sagte in einem Interview mit Entertainment Weekly in 2012: "Die ursprüngliche Idee, wie ich es verstanden habe – und Lucas ändert ständig seine Meinung, so das es wahrscheinlich nicht so sein wie er momentan denkt – wird drei Generationen dauern … und wenn es Episode 7., 8. und 9. geben würde, wären es Lukes Kinder. Die Thrawn-Trilogie hätte diese Lücke wirklich gut gefüllt."

Diese Trilogie beinhaltet die Geschichten von den Enkeln, einschließlich Jaina und Jacen.

Aktuell gibt es nur wenige konkrete Hinweise was in der Trilogie, einschließlich Folge VII, tatsächlich passieren wird. (so)


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion