Sitzmöbel für Wintergarten und Terrasse

Epoch Times12. December 2017 Aktualisiert: 12. Dezember 2017 15:47
Um diese kleinen Oasen an der frischen Luft für die Entspannung und Erholung vom Alltagsstress nutzen zu können, bedarf es der richtigen Sitzmöbel. Hierfür gilt es, nicht nur die Größe und Lage von Balkon oder Terrasse zu beachten, sondern auch daran zu denken, ob das Outdoor-Mobiliar nur temporär oder permanent im Freien stehen bleiben soll.

Es sich im Sommer und auch im Winter auf der eigenen Terrasse, dem Balkon oder im Wintergarten gemütlich zu machen und die Seele baumeln zu lassen, gehört zu den Lieblings-Freizeitbeschäftigungen der in Deutschland lebenden Menschen. Immerhin lag laut Statistik im Jahr 2016 die Zahl der Personen, die über einen Balkon oder eine Terrasse verfügen, bei knapp 60 Millionen.

Um diese kleinen Oasen an der frischen Luft für die Entspannung und Erholung vom Alltagsstress nutzen zu können, bedarf es der richtigen Sitzmöbel. Hierfür gilt es, nicht nur die Größe und Lage von Balkon oder Terrasse zu beachten, sondern auch daran zu denken, ob das Outdoor-Mobiliar nur temporär oder permanent im Freien stehen bleiben soll.

Ein Daueraufenthalt im Outdoor-Bereich bedingt witterungsbeständige, Schmutz abweisende und lichtechte Materialien, die überdies noch pflegeleicht und umweltfreundlich sein sollten.

Diese Kriterien erfüllen hochwertige Materialien wie

  • Stoffbezogene Sessel und Hocker aus Schaumstoff
  • Gartenmöbel aus Holz
  • Sitzmobiliar aus Aluminium mit Kunststoff-/Stoffbezug
  • Polyrattan
  • selbst gebaute Tagesbetten aus Holz mit echtem Rasen

die nun im Einzelnen vorgestellt werden sollen.

Outdoor-Sessel und -hocker mit licht- und wetterechten Bezugsstoffen

Sessel und dazu passende Hocker mit einem Teflon®-beschichteten und dadurch Schmutz abweisenden Möbelbezugsstoff sind ideal für Balkon, Terrasse und Wintergarten. Der in bunten Farben leuchtende Stoff ist lichtecht und witterungsbeständig, sodass die Farben für Jahre ihre intensive Leuchtkraft behalten. In Deutschland hergestellt, erfüllt er die hohen Standards der Öko-Tex®-Standard 100-Zertifizierung.

Beste Formstabilität erhalten die stoffbezogenen Sessel und Hocker durch ein Inlett aus technischem Gewebe und eine sehr qualitative Schaumstoff-Füllung aus expandiertem Polypropylen (EPP). Das Füllmaterial ist durch ein Klettband und einen Reißverschluss doppelt vor dem Verrutschen gesichert und bietet durch seine Schuttdichte einen hohen Sitzkomfort.  

Punkte, die für diese Form der Sitzmöbel für Balkon und Terrasse sprechen, sind:

  • besonders gutes Rückstellverhalten
  • Licht- und Wetterechtheit
  • Schmutz abweisend durch Teflon®-Beschichtung
  • Zertifizierung nach dem Öko-Tex®-Standard 100
  • Stoff kann bei Bedarf abgezogen und gereinigt werden

Gartenmöbel aus Holz

Die Klassiker unter den Sitzmöbeln für draußen haben eine treue Fangemeinde, die allerdings beim Kauf einiges beachten sollte. Viele Gartenmöbel aus Holz bestehen aus im Bestand gefährdetem Tropenholz wie Teak oder Akazie. Um den Regenwald zu schonen und etwas für die Umwelt zu tun, sollte auf zuverlässige Umwelt-Siegel wie den Blauen Engel und das FSC-Siegel geachtet werden. Die Siegel geben darüber Aufschluss, welches Tropenholz aus nachhaltigem Plantagenanbau stammt, für das kein Stück Urwald gerodet werden musste. Der Beitrag „Welches Holz ist ökologisch sinnvoll?“ beschäftigt sich unter anderem mit diesen Siegeln.

Alternativen für Sitzmöbel aus Tropenholz sind Stühle und Tische aus witterungsbeständigem, stabilem Holz, bei dem es sich sowohl um heimische, als auch amerikanische/australische Laub- und Nadelhölzer handeln kann.

Infrage kommen:

  • Esche, Eiche
  • Douglasie, Robinie
  • Kiefer, Lärche, Fichte
  • Eukalyptus

Sitzmöbel aus Holz bedürfen stets der guten Pflege durch natürliche Öle und Wachse, um ihnen lange ein schönes Aussehen in ihrer natürlichen Farbe zu verleihen. Hierzu eigen sich recht teure umweltfreundliche Holzpflegemittel, die über einen speziellen UV-Schutz verfügen. Als Alternative kommt pigmentiertes Öl in Betracht, das Leinöl und Bienenwachs enthält.  

Sitzmobiliar aus Aluminium mit Kunststoff-/Stoffbezug

Sitzmöbel aus Aluminium und Kunststoff verfügen meist über einen praktischen Mechanismus, wodurch sie leicht zusammengeklappt und nach innen transportiert werden können. Sie können bei Bedarf abgebaut und platzsparend verstaut werden. Falls es keine Unterbringungsmöglichkeit gibt, können sie bei Wind und Wetter draußen stehen bleiben. Eine schützende Abdeckung hält die schlimmsten Regengüsse und Schneefälle ab. Zudem fällt dann der Frühjahrsputz recht klein aus.

Die Öko-Bilanz von Alu- und Kunststoffmöbeln ist schlechter als bei den hölzernen Gartenmöbeln, die gerade in den letzten Jahren durch Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit punkten konnten. Aluminiummöbel sind in der Herstellung sehr energieaufwendig und weniger leicht recycelbar als ihre hölzerne Alternative. Die Langlebigkeit des Materials und dessen hohe Wiederverwendbarkeit sprechen dennoch für das Outdoor-Mobiliar aus Leichtmetall.

Polyrattan macht einen natürlichen Eindruck.

Bei diesen Sitzmöbeln aus geflochtenen Polyethylenfasern, die durch Braunfärbung eine dem echten Rattan ähnliche Optik bekommen, besteht der Rahmen oft aus stabilem Aluminium. Die Stühle, Sessel und Sofas sind wetterfest und weisen einen Schutz gegen starke Sonneneinstrahlung auf. Wenig umweltfreundlich ist der Fakt, dass für die Herstellung dieser Möbel Mineralöl verwendet und dabei viel Energie benötigt wird.

Selbstgebaute Tagesbetten aus Holz mit echtem Rasen

Originell und besonders gut für Terrassen geeignet sind Tagesbetten aus Holz der Marke Eigenbau. Hier wird auf einen aus Brettern zusammengenagelten Futon zunächst eine Wasser abweisende Folie aufgebracht, auf die dann eine dicke Lage Erde kommt. Die Erde wird mit einem speziellen kristallartigen Rasendünger versetzt, auf den ein pflegeleichter Rollrasen aufgebracht wird. Ist dieser an Ort und Stelle ist das umweltfreundliche und pflegeleichte Rasenbett für Wintergarten und Terrasse fertig.

Die Auswahl richtet sich nach individuellem Geschmack, dem eigenen Geldbeutel und dem verfügbaren Platz

Für einen geruhsamen und schönen Aufenthalt auf dem eigenen Balkon, der Terrasse oder im Wintergarten gibt es eine ganze Vielzahl bequemer, strapazierfähiger, aber auch durchaus umweltfreundlicher Sitzgelegenheiten. Ob die Entscheidung auf Outdoor-Mobiliar aus einem Kunststoff oder aus einem natürlichen Material fällt – letztendlich bestimmen der persönliche Geschmack, die räumlichen Gegebenheiten und die Einstellung zu Umwelt und Natur die Wahl der Sitzmöbel für den 4 bis 40 Quadratmeter großen persönlichen Ort der Ruhe im Freien. (red)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Panorama
Newsticker