Formel 1 Liveticker: Der Große Preis von China – Ricciardo gewinnt, Hamilton 4., Vettel 8.

Epoch Times15. April 2018 Aktualisiert: 15. April 2018 12:36
Bei sonnigen 19°C Luft- und 38°C Streckentemperatur beendete Ricciardo das Rennen als Erster - dank Safety Car und taktisch perfektem Reifenwechsel. Wir tickerten live.

Der Große Preis von China wird seit 2004 jährlich auf dem Shanghai International Circuit in Shanghai ausgetragen. Für dieses Rennwochenende wurden die ultrasoft (lila), soft (gelb) und medium (weiß) Reifenmischungen ausgewählt.

An diesem Tag werden 56 Runden gefahren, die die Fahrer mit durchschnittlich 204 km/h absolvieren. Maximal erreichen die Piloten Geschwindigkeiten um 336 km/h. Der aktuelle Streckenrekord wurde 2017 von Lewis Hamilton aufgestellt und liegt bei 1:31,678 Minuten. Im Vorjahr gewann Lewis Hamilton vor Sebastian Vettel und Max Verstappen.

Lesen Sie hier die Zusammenfassung des Rennens.

Ricciardo beendet das Rennen mit Sicherheitsabstand als Erster, dahinter Bottas und Räikkönen, Vettel hinter Alonso nur Platz 8.

Runde 53 von 56: Ricciardo fährt eine schnellste Runde nach der anderen, während Räikkönen noch immer mit Bottas ringt. Inzwischen ist auch Verstappen aufgeschlossen. Brandon Hartley hat das Auto in der Box abgestellt.

Möglicher Schaden an Vettels Auto, seine Rundezeiten sind zwei Sekunden langsamer als die seines Teamkollegen, der noch immer an Bottas vorbei auf Platz 2 möchte.

Hamilton lässt Verstappen vorbei – in dem Wissen, dass Verstappen eine Strafe bekommt.

Noch zehn Runden zu fahren

Reger Platztausch in der Spitzengruppe, Hülkenberg nutz die Situation und ist auf 6. 10-Sekunden-Strafe für Verstappen wegen dem Dreher mit Vettel.

Bottas vor Ricciardo, Räikkönen vor Hamilton, Verstappen auf 5, Hülkenberg schlich sich ebenfalls an Vettel vorbei, der jetzt nur noch Siebter ist.

Runde 43: Redbull auf Überholkurs: Dreher von Verstappen und Vettel

Ricciardo nutzt die Chance und überholt Hamilton mit einem Bilderbuchmanöver. Kurz danach ist auch Verstappen an Hamilton vorbei.

Verstappen attakiert Hamilton und landet neben der Strecke. Ricciardo jetzt direkt hinter dem Mercedes.

Platztausch von Räikkönen und Ricciardo, Verstappen innerhalb des DRS-Fensters hinter Hamilton

Runde 36: Bottas vor Vettel und Hamilton, dahinter Verstappen, Räikkönen und Ricciardo

Runde 30: Safety Car nach dem Zusammenstoß von Torro Rosso

Überholen verboten! Boxenstopps von Verstappen und Ricciardo. Beide Red Bull Piloten fahren nach dem zweiten Doppel-Stopp ab sofort auf Soft-Reifen.

Die Torro Rosso schießen sich selbst ab, beide Fahrer können weiter fahren.

Leclerc schob sich seitwärts ins Kiesbett, kann sich aus eigener Kraft befreien und verteilt Kieselsteine auf der Strecke.

Bottas und Vettel an Räikkönen vorbei. Vettel fährt „im Getriebe“ von Bottas und hat DRS. Räikkönen nach taktisch erfolgreichem Ausbremsen von Bottas an der Box

Aktuelle Reihenfolge: 1. Räikkönen, 2. Bottas, 3. Vettel, 4. Verstappen, 5. Hamilton, 6. Ricciardo

Runde 22: Vettel an der Box, Bottas ist vorbei.

Runde 18: Verstappen an der Box, Räikkönen wieder auf Platz 3, Hamilton auf 4. Auch Ricciardo kommt in dieser Runde in die Box, Respekt für die Boxencrew für den Doppel-Boxenstopp. Und Hülkenberg ist schon auf Platz 11 vorgestoßen.

Vettel baut seinen Vorsprung aus: Etwa 3,5 Sekunden auf Bottas – über 12 Sekunden auf den fünftplatzierten Hamilton

Runde 12: die ersten zwei Fahrer waren an der Box, die Spitzengruppe bleibt unverändert

Runde 6: Grosjean lässt seinen Teamkollegen Magnussen vorbei – auf Anweisung aus der Box

Lane Stroll hat den Start gut genutzt: Von Startplatz 18 ist er auf Platz 12 vorgefahren

Runde 4: Vettel hat sich in den ersten Runden bereits etwas abgesetzt und hat auf den zweitplazierten Bottas 2,5 Sekunden Vorprung. dahinter reihen sich Verstappen, Räikkönen und Hamilton ein

Die Ampel ist aus, Vettel bleibt auf 1, Bottas schiebt sich in der ersten Kurve auf Platz 2 vorbei an Räikkönen.

Qualifying in Shanghai: Ricciardo nach Panne im FT3 auf 6, Vettel auf Pole

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Einen großartigen Job leisteten die Red Bull Mechaniker von Daniel Ricciardo. Nach einem Motorschaden in der dritten Trainingssession schaffte es die Crew rechtzeitig, den Boliden in Gang zu bringen, sodass der Australier noch eine gezeichnete Runde in Q1 absolvieren konnte. Trotz eines kleinen Patzers schaffte es Ricciardo in Q2.

Schnellster in Q2 war Mercedes-Pilot Lewis Hamilton mit 0,1 Sekunden Vorsprung auf seinen Teamkollegen Valtteri Bottas. In den nächsten Qualifyingabschnitt zog überraschenderweise Sergio Perez im Force India ein. Kevin Magnussen verpasste als 11. knapp den Einzug in Q3.

Die Pole Position holte sich Sebastian Vettel mit 0,1 Sekunde Vorsprung auf seinen Teamkollegen Kimi Räikkönen. Von Platz 3 und 4 werden morgen die beiden Mercedes Valtteri Bottas und Lewis Hamilton ins Rennen gehen.

Mehr: Qualifying in Shanghai: Ricciardo nach Panne im FT3 auf 6, Vettel auf Pole

3. Freies Training im Regen, Vettel mit 2,4 Sekunden Vorsprung

Das dritte freie Training begann unter nassen und windigen Bedingungen. Nachdem es über Nacht regnete hatte, war die Strecke entsprechend feucht. Zudem fiel die Temperatur nochmals um 8 Grad.

Aufgrund der Wetterbedingungen hatten viele Fahrer mit ihrem Boliden zu kämpfen. So gab es auch in der dritten Session viele Dreher und Ausrutscher.

Etwa in der Mitte des 3. freien Trainings begann der Red Bull von Daniel Riccirado zu rauchen und rollte langsam auf der Strecke aus. Zum Pech des Australiers dürfte somit die gestern erst eingebaute Batterie beschädigt sein. Da nur zwei Batterien in einer Saison erlaubt sind muss der Red Bull Fahrer bereits im dritten Rennen mit einer Strafversetzung rechnen.

Mit einer Zeit von 1:33.018 Min. beendete Sebastian Vettel das 3. freie Training vor seinem Teamkollegen Kimi Räikkönen. Hinter ihnen reihen sich Valtteri Bottas, Max Verstappen und Lewis Hamilton ein.

Mehr: 3. freies Training und Qualifying

Die Ergebnisse der ersten beiden Trainingsläufe

Der Große Preis von China wird seit 2004 jährlich auf dem Shanghai International Circuit in Shanghai ausgetragen. Für dieses Rennwochenende wurden die ultrasoft (lila), soft (gelb) und medium (weiß) Reifenmischungen ausgewählt.

Mit 5 Siegen ist Lewis Hamilton mit Abstand der erfolgreichste Fahrer auf dieser Strecke. Der Kurs scheint den Mercedes zu liegen.

Jedoch hatten die Fahrer in dieser Session mit rutschigen Asphalt zu kämpfen. Viele Fahrer kamen deshalb vor der Boxeneinfahrt ein wenig von der Spur ab.

Zu Beginn des 2. freien Trainings zog sich Mercedes-Pilot Hamilton einen Bremsplatten zu. „Ich fürchte, ich habe mir da einen großen Bremsplatten zugezogen“, funkte der vierfache Weltmeister. Doch nicht nur der Engländer hatte in der zweiten Session mit leichten Schwierigkeiten zu kämpfen.

„Helft mir durch den Verkehr, ich sehe nichts mehr!“, funkte Sergei Sirotkin im Williams, nachdem er seinen rechten Rückspiegel verlor.

Das 2. freie Training beendet Lewis Hamilton erneut mit einer Bestzeit von 1:33.482 Min. Nächste Verfolger sind wie im Training zuvor Kimi Räikkönen und Valtteri Bottas. Vierter und Fünfter wurden Sebastian Vettel und Max Verstappen.

Mehr: Ergebnisse des 1. und 2. freien Trainings