Live-Stream Bundesliga: Heute Borussia Dortmund vs Eintracht Frankfurt, Hamburger SV vs FC Augsburg, Spielplan

Epoch Times25. April 2015 Aktualisiert: 25. April 2015 13:34

Heute, Samstag, den 25.04.2015, wird der 30. Spieltag der Fußball Bundesliga fortgesetzt. Heute finden sechs Spiele statt: Borussia Dortmund  vs Eintracht Frankfurt (15:30), Hamburger SV vs FC Augsburg (15:30), 1. FC Köln vs Bayer Leverkusen (15:30), Hannover 96 vs 1899 Hoffenheim (15:30), VfB Stuttgart vs SC Freiburg (15:30) und Bayern München vs Hertha BSC (18:30).  

Borussia Dortmund  vs Eintracht Frankfurt im Live-Stream

Keine Tränen mehr, versprochen. Für Jürgen Klopp wurde es bei seinem ersten Auftritt im Signal Iduna Park nach seiner Rücktrittsankündigung "natürlich emotional". Ab sofort will er deshalb einen "Schutzpanzer" tragen. Schließlich wolle niemand sehen, "wenn ein 47-jähriger Mann einmal pro Woche wild flennend im Stadion rumsteht", erklärt Klopp. Es würde auch nicht dazu passen, dass die ausstehenden Spiele nicht in erster Linie seine Abschiedstournee sind, sondern Klopp mit dem BVB noch Ziele hat. "Wir wollen aus dieser Saison nun alles herauspressen, was noch möglich ist", verspricht er. Heißt im Klartext: mindestens Platz sieben und die Qualifikation für Europa. Kommentar: Marcus Lindemann..

Hier geht es zum Live-Stream Borussia Dortmund vs Eintracht Frankfurt über Sky Go. Die Sendezeit ist von 15:15 bis 17:30 Uhr.

Hamburger SV vs FC Augsburg im Live-Stream

Die Niederlagenserie des HSV geht auch unter Bruno Labbadia weiter. Das 0:1 im Nord-Derby bei Werder Bremen war die fünfte Zu-null-Niederlage der Hamburger in Folge. Insgesamt sind die Hanseaten sogar seit 585 Minuten oder 13 Halbzeiten ohne Treffer. Wenn Labbadia nicht schnell eine Lösung für die Torflaute findet, geht er als der Trainer in die Geschichte ein, der als erster mit dem "Dino" aus der Bundesliga abgestiegen ist. "Das ist der schwerste Job meines Lebens", stöhnt er zwar. Aufgeben kommt aber nicht in Frage: "Man sollte uns auf keinen Fall zu früh abschreiben", warnt Labbadia die Konkurrenz, denn er spüre, "dass die Mannschaft alles versuchen wird". Ob’s reicht? Kommentar: Roland Evers.

Hier geht es zum Live-Stream Hamburger SV vs FC Augsburg über Sky Go. Die Sendezeit ist von 15:15 bis 17:30 Uhr.

Live-Übertragung des 30. Spieltages auf Sky

Die Spiele der Bundesliga werden auf Sky live übertragen. Nur der Bezahlsender Sky Bundesliga HD besitzt die Rechte, um alle Spiele der 1. Bundesliga im Live-Stream oder TV zu zeigen. Bei den TV-Rechten von Sky handelt es sich weitestgehend um Exklusivrechte. 

Nachfolgend sind die aktuelle Liste der Fußballspiele die an diesem Wochenende live im deutschen Fernsehen oder im Internet als Live-Stream übertragen werden. 

Wenn man sich über das Live Fußball-Angebot von Sky informieren möchtet und erfahren will in welchem Paket welche Fußballspiele gezeigt werden, ist diese Sky Info Seite auch hilfreich.

Die Samstagskonferenz startet immer um 14 Uhr – Anpfiff ist dann um 15.30 Uhr auf Sky Bundesliga 1 und Sky Bundesliga HD 1. Die Sonntagsspiele werden ebenfalls live ausgestrahlt. Wenn Sie das Spiel in geselliger Runde ansehen wollen, hier können Sie nach einer "Sky-Sportbar" in Ihrer Nähe suchen. 

Bundesliga im Live-Stream auf Sky Go

Sky-Kunden, die unterwegs sind, müssen natürlich nicht auf die Bundesliga verzichten. Mit dem Live-Stream Sky Go gibt es die Bundesliga in Echtzeit auf das Smartphone, Tablet oder den Laptop. Sky Go steht im Google Play Store für Android und für Apple-Geräte im iTunes-Store zum kostenlos zum Download bereit. Alle Spieltage sind zudem auf Sport1.fm oder in der ARD-Hörfunkkonferenz live zu erleben – als Podcast oder mit einem Radioempfangsgerät. Samstags und sonntags berichten Bayern 1, B5 aktuell, hr1, NDR Info, NDR 2, RBB Inforadio, SR 3, SWR 1 und WDR 2 von der Fußball-Bundesliga – ausschnittsweise. 

Hier geht es zum Live-Stream der Bundesliga im Sky Go. 

Rückblick
Schwache Schalker verlieren 0:2 in Mainz

So setzt der FC Schalke 04 auch noch die Teilnahme an der Europa League aufs Spiel! Mit dem 0:2 (0:2) beim FSV Mainz 05 blieben die Königsblauen zum Auftakt des 30. Spieltags der Fußball-Bundesliga zum sechsten Mal in Serie sieglos.

Die Schalker verpassten die Chance, die Konkurrenz um einen internationalen Startplatz auf Distanz zu halten. „Wir müssen in den nächsten Spielen wieder das wahre Schalker Gesicht zeigen und die nötigen Punkte holen“, forderte S04-Torhüter Ralf Fährmann.

Abwehrspieler Stefan Bell (28./31. Minute) sorgte vor 34 000 Zuschauern in der ausverkauften Coface-Arena mit einem Doppelschlag für den ersten Mainzer Heimsieg gegen Schalke seit fast neun Jahren, den die 05er mit Entschlossenheit über die Zeit brachten. Damit dürfte der Abstieg für das Team von Martin Schmidt endgültig kein Thema mehr sein. „Mit 37 Punkten sind wir formell noch nicht durch. Aber das Gefühl sagt, dass wir es geschafft haben“, sagte der Coach der Rheinhessen, der kürzlich seinen Vertrag bis 2018 verlängerte.

„Wir haben einen meilenweiten Abstand zu den vorderen Plätzen. Natürlich sind wir sauer“, sagte Benedikt Höwedes und beklagte die vielen vergebenen Schalker Chancen. Tatsächlich war von einer Krise bei Königsblau zunächst wenig zu sehen: Die seit ihrem spektakulären 4:3 bei Real Madrid in der Liga sieglosen Knappen wirkten gut organisiert und setzten auch nach vorne Akzente. Doch die Innenverteidigung mit Joel Matip und Matija Nastasic erwies sich vor allem bei den Mainzer Standards als äußerst anfällig. Der nach seiner Gelb-Sperre ins Team zurückgekehrte Marco Höger musste schon nach einer Viertelstunde wegen einer Knöchelverletzung für Dennis Aogo Platz machen.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Trotz seiner fast 1100 Minuten währenden Torlosigkeit bot Coach Roberto Di Matteo im Angriff einmal mehr Klaas-Jan Huntelaar auf. Und der Niederländer, der letztmals am 29. November 2014 im Hinspiel gegen Mainz für Königsblau in einem Punktspiel getroffen hatte, hätte das Vertrauen seines Trainers schon in der 4. Minute fast zurückgezahlt. Doch Loris Karius lenkte den Schuss des „Hunter“ reaktionsschnell zur Ecke. Bei der folgenden Hereingabe zwang Matip den Mainzer Schlussmann per Kopf zur nächsten Glanztat.

Die Mainzer fanden zunächst schwer in die Partie, weil aus dem Mittelfeld lange Zeit wenig kam, doch vor dem Tor waren sie eiskalt. Im Anschluss an die erste Ecke stocherte Bell den von Niko Bungert vorgelegten Ball aus kürzester Distanz über die Linie – das 400. Bundesliga-Tor verlieh den 05ern Flügel. Nur drei Minuten später machte der 1,92 Meter große Abwehrspieler nach der nächsten Ecke der Rheinhessen seinen Doppelpack perfekt, als er sich im Kopfballduell gegen Matip durchsetzte und auch Ralf Fährmann keine Chance ließ. Der Schalker Schlussmann verhinderte bei einem Freistoß des Spezialisten Johannes Geis keine drei Minuten später sogar das drohende 0:3.

Im zweiten Durchgang setzte Schalke verstärkt auf Offensive. Die Möglichkeit, dem Ganzen vielleicht doch noch eine Wende zu geben, vergab Jefferson Farfan (53.), dessen 16-Meter-Schuss knapp am Mainzer Kasten vorbeiflog. Eine enttäuschende Vorstellung lieferte im königsblauen Trikot der frühere Mainzer Eric Maxim Choupo-Moting, der keinerlei Torgefahr ausstrahlte. Auch mit dem eingewechselten Julian Draxler kam nicht mehr Schwung in eine am Ende erschreckend schwache Gäste-Elf. Immerhin traf der Weltmeister in der 88. Minute noch einmal die Latte. Auf der Gegenseite verpassten Jo-Cheol Koo mit einem Schuss an die Oberkante der Latte (70.) und Geis mit einem weiteren Freistoß an den Pfosten (77.) die endgültige Entscheidung.

Die Spieldaten:

Ballbesitz in %: 40,3 – 59,7

Torschüsse: 11 – 18

gew. Zweikämpfe in %: 38,9 – 61,1

Fouls: 10 – 11

Ecken: 4 – 6

Quelle: optasports.com

Spielplan der Bundesliga 30. Spieltag 2015 Fr. 24.04. bis So. 26.04.2015

Anpfiff Heim Gast Ergebnis
Fr. 20:30 Mainz 05                 Schalke 04               2:0
Sa. 15:30    Borussia Dortmund               Eintracht Frankfurt              -:-
Sa. 15:30 Hamburger SV             FC Augsburg           -:-
Sa. 15:30 1. FC Köln          Bayer Leverkusen         -:-
Sa. 15:30 Hannover 96         1899 Hoffenheim    -:-
Sa. 15:30 VfB Stuttgart       SC Freiburg    -:-
Sa. 18:30 Bayern München      Hertha BSC   -:-
So. 15:30 SC Paderborn  Werder Bremen -:-
So. 17:30 Borussia M’gladbach    VfL Wolfsburg      -:-

Ergebnisse-Tabelle

Rang Verein Spiele   TD   PKT 
1. Bayern München 29 +63 73
2 VfL Wolfsburg  29 +32 61
3 Bayer 04 Leverkusen  29 +25 54
4. Borussia M’gladbach         29 +22 54
5. FC Schalke 04 30 +4 42
6 FC Augsburg 29 -1 42
7 SV Werder Bremen 29 -13 37
8. Mainz 05   30 -1 37
9. 1899 Hoffenheim      29 -4 37
10 Borussia Dortmund  29 +1 36
11 Eintracht Frankfurt    29 -6 36
12 1. FC Köln 29 -6 34
13. Hertha BSC        29 -11 34
14 SC Freiburg   29 -10 29
15 Hannover 96 29 -17 29
16. SV Paderborn        29 -31 27
17. VfB Stuttgart      29 -21 26
18 Hamburg SV    29 -28 25

 (dpa/mz) 

Quelle: Skygo.sky.de