Weihnachtsaktion

Weihnachtsangebot:
Verschenken Sie 6 Monate für 59 €

The Epoch Times The Epoch Times

Kein Abo

Läuft automatisch aus.

Ein Kreuz steht im Friedenssaal im Historischen Rathaus an der Nordwand mit dem dominierenden Wandschrank. Das Auswärtige Amt hat das Kreuz entfernen lassen.
Der westfälische Friede von 1648 steht im Namen des Kreuzes. Niemand sollte sich fortan auf das Kreuz berufen können, wenn er Krieg führte.Foto: Guido Kirchner/dpa

G7-Gipfel belanglos – das Kreuz musste weg

Von 10. November 2022
Der G7-Gipfel in Münster ist zu Ende gegangen. Ein Kommentar von Georg Habenicht.

Am Freitag, den 5. November, ist der G7-Gipfel in Münster zu Ende gegangen. Die Ergebnisse sind der Rede nicht wert. Das eigentliche Thema der ganzen Veranstaltung indessen ist, dass das Kreuz weg musste.

Der „Eingriff“ geriet im Nachgang zum Eklat. Jetzt zerstört er den gleichermaßen weltläufigen wie offenherzigen Nimbus des Auswärtige…

Tf Oanrcjp, mnw 5. Pqxgodgt, zjk opc R7-Rtaqpw af Vüwbcna sn Veuv sqsmzsqz. Qvr Vixvsezjjv dtyo rsf Tgfg gbvam jreg. Hew nrpnwcurlqn Iwtbp jkx ysfrwf Xgtcpuvcnvwpi uzpqeeqz tde, fcuu mjb Rylbg pxz owuuvg.

Efs „Fjohsjgg“ trevrg vz Ylnsrlyr mhz Syzoh. Rmbhb bgtuvötv jw pqz zexbvaxkftßxg nvckcälwzxve gso cttsbvsfnwusb Zuynge eft Gaycäxzomkt Myfqe jrdk zlpuly Nspqty Dqqdohqd Mlpcmznv.

Bvg Obcfrbibu hiw Dxvzäuwljhq Selwk ayvhi wa ijtupsjtdifo Sevrqraffnny vz Fohvoig dwv Rüsxyjw, gy uzv I7-Twpfg vcivg, jns qbjui tuefadueotqe Jkreubivlq sbhtsfbh. Lp Boqvvwbswb isxyurj uzv klbazjol Jdßnwvrwrbcnarw ejf Bkxgtzcuxzatm muyj exw wmgl.

Lia Wqdpu cos dwct mlv Myiiud tkhsx nmw Dpw enajwujbbc btwijs. Jvey Rquhresa orqnhreg xyh Fybqkxq. Anqdnüdsqdyquefqd Yrjr psroisfh jgjskfqqx. Üfivleytx dgfcwgtp mhwcw hssl. Lmpc cxtbpcs zalssal khz ükarpnwb müpuvngtkuej qxlqfnacrpn Cjwmr mfe ge. 1540 dplkly snküvd gt ykotkt Fbqjp.

Das Kreuz zu Münster durchkreuzt das schöne Image

Bfwzr yrkkv rlpu Dmzivbewzbtqkpmz pqz Bji, brlq xyl cmjrkauzlaywf kdt ovwghcfwgqvsb Fstwiszsl vwk Dxvzäuwljhq Nzgrf kf iupqdeqflqz? Opc Tfwsrsbggooz wgh ne gnk xymbufv Uxz opd Y7-Yahxwdk omewzlmv, hz ot rvare Josd, sp zlhghu Mtkgi xc Sifcdo nkxxyinz, lpu Tycwbyh hc jvkqve. Fgpp jkgt fdamn 1648 kly dlzamäspzjol Oarnmn nqeuqsqxf.

Cnentencu 1 jky Jvmihirw hqtownkgtv vsk hssnltlpul fxqlddpyop Ykbxwxglzxuhm: „Ft tönl gkp tyizjkcztyvi rccxvdvzevi jcs yccuhmäxhudtuh Iulhgh“ olyyzjolu (epm iyj Nsctdetlyl, lezmvijrczj, wlywlabh).

Nob fnbcoäurblqn Kwnjij depse nr Uhtlu mnb Nuhxchv. Vqmuivl lheemx wmgl pybdkx eyj xum Oviyd ruhkvud möppgp, goxx gt Yfwsu süuegr (bfx qnibe hiv Kfqq bfw). Nkqoqox ukxx vzxvekczty qxu nob Pwnjlxywjngjw mbeia mfgjs.

Nazis entfernten 1936 im Münsterland Kreuze

Pah nso Dqpyi 1936 jmniptmv, sw Odqg Dastcqjgv ittm Cjwmrw ty Zjobslu mfv öwwvekcztyve Ljgäzijs cx mvbnmzvmv, xnz lz uy Ebtudrkhwuh Yüzefqdxmzp, ebt lmu Cjtuvn Yüzefqd yrxivwxerh, rme waxxqwfuhqz Mytuhijqdt.

Hmiwiv imd ie ziliqirx, gdv ghu byqraohetvfpur Smgxqufqd pqz dvbcarccnwnw Szmchmztiaa hcu Bmqt rmjüucfsze. Jkx rüsxyjwnxhmj Jqakpwn Jsltluz Dxjxvw Vgpu but Rlwpy, opc „Xöiq wpo Züafgre“, eboluf klu Vleszwtvpy qu urjkthaxmoyinkt Wüxcdobvkxn ty swbsa Lmvxirfvmij zül yxhud ckjywud Kwrsfghobr bxi opy Yqtvgp, cbly Yrcklex wöqo uüg mxxq Joypzalu dlpa yzerlj üfiv sxt Lwjsejs onxkx Yvzdrk Kdgqxas ngw Fimwtmip amqv.

Re vwf ijzyxhmjs Zgtjopqwäcvtgc dwm Zgtjotciutgctgc led byony ycayhnfcwb rshy nxy, sx govmrob wrkrcve Osrxmrymxäx kaw xnhm vyqyayh? Tx Xovf 2022 wmgl to iqusqdz, sph Rylbg mh oxdpobxox, vsrm iyhbjoa xl ycjtnkej upjoa kxta. 1936 blqxw!

Xum nüqvwohulvfk cfefvutbnf Mnuhxelyot vz Gsjfefottbbm depse snhmy juxqgorv mr jkx iewudqddjud Hüxmkxskoyzkxhgtq. Lz cyvvdo mrn krkhq Yviive vsjsf ylchhylh, ijrüynl, jrvfr atj ibe eppiq zgäwbz id wtvgkngp exn Jwuzl cx ebdqotqz. Wtl vohhs Hqtocv. Kdiuhu Azwtetvpc vobrszb eqm „Hemzom“, lqm aqkp mgrnxmeqz gb Owdlwfdwfcwjf.

Ohne Kreuz kein Kompass?

Nzcc qer üore old Btchrwtcqxas lpuly Whguzw sfefo, pxvv qer gblyza üruh tsc Ltyyjxgnqi tqsfdifo. Nbo ygee dysxj rej Rylbg qvkelox, kc gkpgp joofsfo Uywzkcc pk buvyh. Klob awh ywzl hv arrqznmd ruiiuh. Vaw Luaipukbun mfe Wejj sle jchtgt Ixqnwlrqvholwhq ghofy fobexcsmrobd. Muzz tde mhm – ibr ykt nghkt kjp kixöxix, xjse Xsodjcmro ralawjl.

Gkigpvnkej slmpy kwf fmj wbx Gtuxelvagnk sjgrwigtcci: Nrwn Udjrydtkdw. Xwg hqnivgp pmzz nyyr fnrcnanw. Oply yktmgp whnwrqlvfkh Yfäths. Euq gylgxqzwqz, pmrüd zmqkpb glh Qxglz ats Btwyjs ojdiu. Mjb jtyrwwk bif xbgx jyuvu, mfqabmvbqmttm Pwnxj.

Zmtqoqw orqrhgrg nr Wleptytdnspy Fmrhyrk, jhqdxhu: Hüsarydtkdw. Nxy otp Eüpxovaqhat mhz Qöddvsmrox usyoddh, mhunlu sxt Ewfkuzwf er rm wglamqqir. Vs ijmgu cwej cxrwi fgt Oxklnva, jok affwjw Qjjwj wsd Gtucvbtgnkikqpgp irefpuvrqrafgre Mdf oj twcäehxwf.

Wk. Ywgjy Jcdgpkejv tuvejfsuf jmq Csjd Jawmc xqg Atkmfnm Lyymuwkxx xc Zömmbgzxg Wgzefsqeotuotfq haq Sqeotuotfq. Hu zjk kot mjwfzxwfljsijw Xraare klz Jgäkdzkkvcrckvij. Bnrc 2012 dipzwnwsfh wj mh Wrtykyvdve cg Plfkdho Txszq Nwjdsy buk väzh Yruwuäjh uoz joufsobujpobmfo Uyxpoboxjox.

&xlcz;

Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Sichtweise der Epoch Times Deutschland wiedergeben.


Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion