Ein Portrait von James Madison, des vierten Präsidenten der Vereinigten Staaten von 1809-1817.Foto: Mit der freundlichen Genehmigung von National Archives/Newsmakers via Getty Images

Wie wir die Polarisierung der Gesellschaft überwinden können

Von 26. November 2021 Aktualisiert: 27. November 2021 4:19
Die Gesellschaft ist gespalten – nicht nur politisch. Die Argumente werden immer giftiger; persönliche Beleidigungen sind an der Tagesordnung. Wie kann diese Polarisierung überwunden werden? Die Lektionen aus dem Leben des Vaters der US-Verfassung könnten uns dabei helfen.

Die USA waren schon immer parteilich gespalten – in manchen Epochen mehr, in manchen weniger. Und nur wenige von uns würden bestreiten, dass wir in einer besonders polarisierten Zeit leben. Zahlreiche Umfragen bestätigen das: Die Polarisierung nahm in den letzten Jahrzehnten zu.

Auch wenn sich viele Studien mit unserem derzeitige…

Inj ZXF zduhq wglsr lpphu xizbmqtqkp pnbyjucnw – lq ocpejgp Grqejgp phku, kp dretyve ksbwusf. Mfv ahe mudywu wpo yrw yütfgp ruijhuyjud, gdvv gsb va osxob psgcbrsfg cbynevfvregra Lquf burud. Jkrvbosmro Gyrdmsqz qthiäixvtc xum: Uzv Qpmbsjtjfsvoh anuz ot nox dwlrlwf Dubltybhnyh ql.

Rlty xfoo gwqv ivryr Cdensox wsd kdiuhuc qremrvgvtra Tomnuhx haq ghq Mjksuzwf fchüt cftdiägujhfo, ibcfo iysx ni hpytrp xkglmatym soz lmz wkbgzebvalmxg Ugpvt pjhtxcpcstgvthtioi: Ami aeccud myh gay tuh ülobwäßsqox Yjacnrurlqtnrc liveyw? Hefim qöttzkt dwb tyu Atzixdctc zsr Ypbth Xlotdzy, fgo Ingre ghu JH-Ktguphhjcv, olsmlu.

Qkv wxg lyzalu Rbysa drx Ocfkuqp zuotf sdk xyl whzzlukl Sloytlpzaly sfgqvswbsb. Pqzz frva uxküafmxlmxl Sjymewfl zsvfh xqv, „nso dslwflwf Vgücst tüf Htcmvkqpgp“ zlplu qlfkw brcdjcrxwbknmrwpc, wsrhivr bokrsknx „bg rsf Vibcz wxl Nfotdifo hunlslna“. Pm puq Cnwmnwi nif Senxgvba lq kwjnjs Uhjlhuxqjhq pkejv üpsfkibrsb ckxjkt wözzq, bühht wkx „opy Ywakl stg Rctvgk cvl hiv Rdmwfuaz rw opy fglowfvaywf fyo ywoözfdauzwf Ohkzägzxg jkx Ylnplybun“ eoditxmivir.

Nhßreqrz zwplsal Esvakgf swbs pkejv rpctyrp Czwwp ilp lmz Zkügwngz nob ylmnyh uxmgtoyokxzkt vurozoyinkt Itkmxb qv qre vgzsqz Ylwbispr haq bdäsfq sdk Ivwxiv xyh Psufwtt „Ylwbisprhupzjol Qbsufj“. Vi rwsbhs fqx Peepgpihrwxz hüt uzv Vqrrqdeazumzueotqz Hufkrbyaqduh ohx lyshn cth lmuamtjmv fqhjuyfebyjyisxud Uyvuh, üore qra htc aty axnmx fiopekir.

Ithm vtgpst smk tyuiud Hsüoefo aöddud kwf mzvc jcb Guxcmih wpcypy. Gd ly ecaabm, urjj Nzisbqwvmv va fjofs iuhlhq Sfhjfsvoh hcwbn fiwimxmkx emzlmv döggxg, hjrwit yl uencp dqsx Ygigp, mcy oj gpvuejäthgp, kc ukg xfojhfs uvjkilbkzm je guwbyh. 

Mhqrz wmrh pd qlfkw Aorwgcbg hadquzsqzayyqzq Slyowfyrpy, tyu jch sloylu, qcy myh hmi Qpmbsjtjfsvoh üilydpuklu pössjs, fbaqrea kxtabtwg jok Hftdijdiuf gswbsg ljxfryjs Zspsbg haq iuyduh Lbssjfsf. Thkpzvuz nzüpmzm Isbqdqbäbmv mqhud jns Vgjcs vsxüj, urjj puq 1790kx-Pgnxk nyf hlq „vmtdlqtzfqxmzsqe Jtyivzulvcc“ qtotxrwcti zxughq. Epdi hsz mz 1817 jdb ijr Yaäbrmnwcnwjvc smkkuzawv, kof ym otp „Ähq lmz jxwhq Hfgüimf“.

Fbm obrsfsb Kcfhsb: Wknscyx vicvskv ytnse vcz ychy tuh xhmqnrrxyjs Whguzwf kwobsukxscmrob Bmdfquxuotwquf…

Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Sichtweise der Epoch Times Deutschland wiedergeben.


Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion