Bewegen Sie zwei Münzen, um zweierlei Dreiecke zu legen!

Bewegen Sie zwei Münzen, um zweierlei Dreiecke zu legen!Foto: ts/Epoch Times

Bewegen Sie zwei Münzen, um ein Dreieck zu formen – Finden Sie beide Lösungen?

Von 27. September 2020 Aktualisiert: 25. September 2020 17:17
Eine Handvoll Kleingeld ist oft alles, was Sie benötigen, sowohl im Alltag als auch für dieses Rätsel. Überprüfen Sie also Ihre Taschen – Sie brauchen mindestens neun Münzen, egal welche – und prüfen Sie Ihren Geist.

Eine bargeldlose Gesellschaft ist undenkbar. Woher weiß man ohne Münzen zum Beispiel, das man Löcher in den Hosentaschen hat, wenn es nicht in der Waschmaschine klappert? Womit soll man(n) einen alten Motor starten? Und womit soll man eigentlich rätseln?

Also kramen Sie in ihrem Portemonnaie, durchsuchen Sie das Handschuhfach oder plündern Sie das Sparschwein ihrer Jüngsten: Für das folgende Rätsel brauchen Sie neun – am besten gleiche – Münzen.

Die Quadratur der Dreiecks-Münzen

Sind die Münzen bereit? Sehr gut, hier ist Ihre Aufgabe:

Ordnen Sie die neun Münzen in einer quadratischen Form gemäß der Abbildung an. Ihre Aufgabe besteht nun darin, exakt zwei der Münzen zu bewegen, um aus dem Quadrat ein Dreieck zu formen. Sie können die Münzen beliebig bewegen – aber nur zwei.

Apropos zwei … Es gibt zwei Möglichkeiten, diese Quadratur des Dreiecks zu vollbringen. Finden Sie sie beide?

Selbstverständlich verraten wir die Lösung – später. Nehmen Sie sich zunächst einen Moment Zeit, um es selbst zu lösen. Berauben Sie sich nicht der Befriedigung, es selbst zu lösen, indem Sie sofort aufgeben!

Zugegeben, sowohl die Form, als auch die Anordnung der Münzen verlangen von Ihnen eine gute Portion Vorstellungsvermögen. Scheuen Sie sich also nicht davor, Ihren Kopf zu benutzen oder über den Tellerrand hinaus zu denken.

Kein Geldwechsel erforderlich

Während in es in Nordamerika einen Zwei-Dollarschein gibt, wird es in Europa eher schwierig, zwei Münzen in einen Schein zu verwandeln – Diesen könnte man immerhin ganz einfach zu einem Dreieck falten. Aber so weit über den Tellerrand müssen Sie dann doch nicht denken.

Es reicht tatsächlich, bereits zwei Münzen zu bewegen, zum Beispiel diese hier:

Et voilà! Aus einem Quadrat wird ein Dreieck.

Haben Sie diese Lösung auch? Wenn ja, sind Sie sicher bereit für eine Bonusrunde. Und wenn nicht … kennen Sie sicherlich schon die nächste Lösung.

Zwei bis acht Lösungen. Mindestens …

Es gibt tatsächlich – mindestens – eine weitere Antwort auf dieses Rätsel. Legen Sie die Münzen wieder in die ursprüngliche, quadratische Position zurück und versuchen Sie es noch einmal.

Für die zweite Lösung wäre es natürlich einfach, zwei andere Münzen aus den Ecken zu bewegen. Das ergibt zwar optisch ein anderes Lösungsbild, ist aber genau genommen keine andere Lösung. Andernfalls gäbe es ja schon acht Lösungen – zwei Lösungsansätze mit jeweils vier Richtungen der Ausführung.

Die „echte“ zweite Lösung bedient sich zweier anderer Münzen:

Herzlichen Glückwunsch, falls es Ihnen gelungen ist, dieses Problem zu lösen. Und wenn Sie es nicht geschafft haben, vielleicht liegt Ihnen ein anderes Rätselthema besser, um etwas mehr Übung zu bekommen.

P.S. Falls Sie noch weitere Lösung für die Quadratur dieses Dreiecks oder ein tolles Rätsel kennen, schreiben Sie uns unter [email protected] Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN