Neues aus der Küchenecke: Bezaubernde Blütenkunst zum Essen

Epoch Times26. August 2016 Aktualisiert: 26. August 2016 9:27
Ob Garten- oder Küchenkünstler: Nicht alle Blüten kann man essen. Und nicht alle Blüten will man essen. Die Folgenden sind einfach zu schön zum Essen, auch wenn sie als Dessert gedacht sind.

Wenn im Garten die Blütezeit vorbei ist und es auf den Tellern trotzdem bunt sein soll, kann der geduldige Gärtner oder der geübte Koch farbenprächtige Blumen in Gelatine herstellen. Natürlich dürfen auch alle Anderen, die die entsprechende Ruhe mitbringen, sich daran probieren.

Egal, ob junger Topfgucker oder gestandene Köchin – die Kunst der Gelatine-Blüten bietet für alle Altersklassen und jedes Talent unzählige Möglichkeiten, die wunderschönen und leckeren Desserts zu gestalten.

Auf jeden Fall wird der Nachtisch zur nächsten Familienfeier ein unvergesslicher Hingucker. Wie Du diese hübschen Köstlichkeiten selbst zaubern kannst, siehst Du im Video. Ab 3:40 siehst Du was noch alles möglich ist.

https://www.youtube.com/watch?v=Pzs-BINXrB8

Wenn Dir diese süßen Blüten gefallen, teile sie mit Deinen Freunden und gib uns ein Like auf Facebook. So hilfst Du uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren und mit Dir zu teilen!

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN