Rätselhafte Blumen und Ballons – Heben Sie beim zweiten Rätsel nicht ab

Von 25. Februar 2020 Aktualisiert: 25. Februar 2020 20:08
Auch bei diesem vermeintlich kindlichen Rätsel sollte man sehr aufmerksam hinsehen. Tatsächlich für 5-Jährige entwickelt, brachte es manchen Erwachsenen in ernsthafte Schwierigkeiten.

Kaum zu glauben, dieses mathematische Rätsel wurde angeblich für 5-Jährige entwickelt. Es mag auf den ersten Blick einfach erscheinen. Doch als die Frage zum ersten Mal online gestellt wurde, folgten unzählige Diskussionen.

Mit einem geübten Auge und ein bisschen Mathematik-Wissen über Gleichungssystem sollten Sie die Aufgabe in unter einer Minute lösen können. Versuchen Sie es.

In der Natur sind nicht alle Blumen gleich

Nicht nur in der Natur, auch in diesem Rätsel gibt es unterschiedliche Blumen. Aufmerksamkeit verdienen insbesondere die gelben und blauen Blumen in der vierten Zeile. Nehmen Sie sich die Zeit und scrollen Sie erst weiter, wenn Sie ein Ergebnis haben – oder kurz bevor Sie völlig verzweifeln.

Die Blumen sind nichts anders als unbekannte Variablen in einem Gleichungssystem. Bei drei Gleichungen und drei Variablen ist das Ergebnis mathematisch eindeutig bestimmbar und viele Menschen haben 26 errechnet. Sie auch? Wenn ja, schauen Sie nochmal genau hin. 26 ist leider falsch.

In der ersten Zeile stehen drei rote Blumen, die zusammen 60 ergeben. Übersetzt in einen mathematischen Term heißt das nicht anderes als 3 x R (rote Blume) = 60. Teilt man 60 durch drei, ergibt sich der Wert der roten Blume mit 20.

Mit diesem Wissen ergibt sich in der zweiten Zeile der Term 20 + 2 blauen Blüten (mit je 5 Blütenblättern) ergibt 30. Wir können auf beiden Seiten der Gleichung 20 subtrahieren, sodass wir 2 blaue Blüten (mit je 5 Blütenblättern) erhalten, die gleich 10 sind. Das bedeutet, dass 1 blaue Blüte (mit 5 Blütenblättern) gleich 5 ist.

In der dritten Zeile können wir den Wert von 5 für die einzelne blaue Blüte (mit 5 Blütenblättern) einsetzen, und die Subtraktion von 2 gelben Blüten ergibt 3. In dieser Gleichung sind 2 gelbe Blüten gleich 2. Das bedeutet, dass eine gelbe Blüte den Wert 1 hat.

Welchen Wert hat die blaue Blume?

In der endgültigen Gleichung können wir für die einzelne gelbe Blüte den Wert 1 und für die rote Blüte den Wert 20 zuweisen. Doch welche Zahl soll der blauen Blüte mit nur 4 Blütenblättern zugewiesen werden? Solange diese Frage nicht beantwortet werden kann, muss das Gleichungssystem als unlösbar betrachtet werden.

Unter der Voraussetzung, dass Blütenblätter und Blüten zusammenhängen, kann man mit ein bisschen Querdenken den Wert der vierblättrigen Blüte ermitteln. Wenn der Wert einer 5-blättrigen blauen Blüte 5 ist, beträgt der Wert eines einzelnen Blütenblatts 1. Mit anderen Worten eine 4-blättrige blauen Blüte entspricht dem Wert 4.

Der letzte Punkt ist ein Wechsel des Rechenoperators von Addition zu Multiplikation. Unter Berücksichtigung aller Details ergibt sich in der letzten Zeile der Term 1 (gelb) + 20 (rot) x 4 (blau mit vier Blütenblättern). Nach korrekter Anwendung der Rechenregeln erhalten wir das Ergebnis 81.

Nun könnte man natürlich auch den Blättern der blauen Blume und den Blütenstängeln Werte zuweisen. Dann wird das Gleichungssystem allerdings tatsächlich unlösbar.

Bonus für Rätselfreunde

Es gibt nicht viele von uns, die ein bisschen Gehirnjogging widerstehen können. Fügen Sie ein paar Ballons in die Gleichung ein und versuchen Sie es nochmal. Das Prinzip ist das gleiche, wie bei den Blumen.

Nehmen Sie sich ein oder zwei Augenblicke Zeit, um es im Kopf oder auf dem Papier zu verarbeiten – dies ist eine gute Gelegenheit, eine wohlverdiente Pause von all der harten Arbeit zu machen und Ihren Geist mit etwas Mathematik neu auszurichten, bevor Sie mit Ihrem Tag weitermachen.

Die erste Gleichung ähnelt dem Blumen-Rätsel, daraus ergibt sich der Wert des roten Ballons mit 10. Aus der zweiten Zeile folgt: 2 gelbe Ballons zählen 4. Da wir nun wissen, dass 2 gelbe Ballons gleich 4 sind, müssen 2 grüne Ballons gleich 2 sein.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Aus den ersten drei Gleichungen haben wir gelernt, dass 2 gelbe Ballons gleich 4 und 2 grüne Ballons gleich 2 sind. Es scheint daher vernünftig, dass 1 gelber Ballon gleich 2 und 1 grüner Ballon gleich 1 sein sollte.

Damit haben wir alles Wissen, was nötig ist. Die Lösung lautet wie folgt: 10 (rot) multipliziert mit 2 (ein gelber Ballon) ist 20, plus 1 (ein grüner Ballon) ist 21.