Wie viele Löcher hat dieses Hemd? Nur eine von sieben Personen hat die richtige Antwort

Erinnert sich noch jemand an die Zeit, als die Kleidung (Hemden, Hosen usw.) lange Zeit hielt? Heutzutage scheint es, als besitze man ein Hemd seit einigen Monaten und schon hat es Löcher. Die Industrie verwendet billigere Materialien, Firmen produzieren anders als früher.

Hier gibt es nun ein kniffliges Rätsel für Ihr Gehirn. Auf diesem Foto sehen wir ein Hemd mit Löchern. Dem Betrachter wird ziemlich schnell klar, dass es sich um mehr als ein Loch handelt. Das ist korrekt. Die Frage ist. Wie viele Löcher hat das Hemd insgesamt?

Um das Ganze etwas zu vereinheitlichen, geben wir diesmal vier Lösungsmöglichkeiten vor.

A) 2
B) 4
C) 6
D) 8

Bevor Sie nach unten scrollen, um die Antwort zu überprüfen, schauen Sie nochmal genauer hin und nehmen Sie sich etwas Zeit. Wäre es nicht komplizierter, als es aussieht, wäre das Rätsel hier fehl am Platz. Das Hemd hat also höchstwahrscheinlich mehr Löcher, als Sie dachten.

Zum Glück gibt es diesmal vorgefertigte Antworten, das kann Ihnen helfen, die Möglichkeiten einzugrenzen.

Das Hemd hat mindestens zwei Löcher

Ganz offensichtlich hat das Hemd mindestens zwei Löcher, nämlich die eingezeichneten. ABER, durch eben diese beide Löcher können wir durch das Hemd hindurchsehen, sodass auch die Rückseite des Hemdes mindestens ein großes Loch haben muss.

Zwei Löcher vorne und ein Loch hinten sind schon drei. Drei ist jedoch keine Option. Es muss mehr geben.

Ursprünglich war auch dieses Hemd natürlich zum Anziehen bestimmt und so sollten weitere, ganz praktische Löcher vorhanden sein: Löcher für die Arme, den Kopf und den Körper.

Auch wenn diese Öffnungen keine Löcher im Sinne des kaputten Stoffs sind, so sind es doch Aussparungen, durch die man hindurchsehen kann. Wenn man nun alle Öffnungen zusammenzählt, erhält man zwei Löcher am Bauch, eins am Rücken und die vier vorgeformten Löcher zum Tragen des Hemds. Insgesamt also sieben Löcher.

Das Hemd hat acht Löcher. Mindestens.

Auch „sieben Löcher“ ist keine der vorgegebenen Antworten, sodass wir weiter suchen müssen. Zur Erinnerung, die Antworten lauten 2, 4, 6 und 8. Aus unserer letzten Zählung – sieben Löcher – folgt, dass die ersten drei Antwortmöglichkeiten falsch sind und die passende Antwort acht sein muss.

Auf die Frage, wo sich das achte Loch versteckt, gibt es verschiedene Antworten. Sie alle sind sich jedoch bezüglich der groben Position einig: Das achte Loch befindet sich auf dem Rücken.

Gesetzt den Fall, dass das Hemd seine Löcher in Vorder- und Rückseite gleichzeitig erhalten hat, ist es gut möglich, dass Form und Lage der Löcher auf der Rückseite identisch sind. Es könnte jedoch auch sein, dass die beiden Löcher auf der Front in einem großen Loch auf dem Rücken münden und irgendwo ein achtes Loch (und neuntes …) versteckt ist.

In beiden Fällen weist die Front und der Rücken jeweils zwei Löcher auf. Dazu die vier vorgeformten Löcher ergibt acht. Es sind also immer mindestens acht Löcher, Antwort D ist richtig. (ts)

Quelle: https://www.epochtimes.de/panorama/diy/wie-viele-loecher-hat-dieses-hemd-nur-1-von-7-personen-erhaelt-die-richtige-antwort-a3137942.html