Foto aufgetaucht: Ghislaine Maxwell und Kevin Spacey amüsieren sich auf dem Thron von Elisabeth II.

Epoch Times6. Juli 2020 Aktualisiert: 6. Juli 2020 19:31
Es ist normalerweise ein absolutes No Go, dass jemand anderes auf dem britischen Thron sitzt, als das Königspaar selbst. Nicht so im Jahr 2002, als Prinz Andrew offenbar ein paar seiner Freunde durchs Schloss führte

Ein neues Foto von Ghislaine Maxwell ist aufgetaucht. Es wurde 2002 während einer privaten Besichtigung des Buckingham Palace aufgenommen, und zeigt die Epstein-Vertraute auf dem Thron von Königin Elisabeth II. sitzen. Neben ihr Filmstar Kevin Spacey, der in vergangenen Jahren auch schon wegen sexuellen Missbrauchs angezeigt wurde, es aber zu keiner Verurteilung kam.

Der „Telegraph“ veröffentlichte das Foto und berichtete, dass Maxwell und Spacey gemeinsam mit US-Ex-Präsident Bill Clinton auf Einladung von Prinz Andrew im Palast zu Besuch waren.

Der Thron, auf dem beide saßen, wurde von der Queen und Prinz Philip, Andrews Eltern also, 1953 zur Krönung von Elisabeth benutzt. Wie der Telegraph feststellte, wird es als Verstoß gegen das königliche Protokoll angesehen, wenn jemand anderes auf ihm sitzt.

Weiter heißt es, dass der Thronsaal nur für öffentliche Führungen durch den Palast oder während Staatsbesuchen und offiziellen königlichen Veranstaltungen zugänglich ist.

Auch nur in die Nähe des Throns zu gehen, sei ein absolutes No Go, berichtet eine Quelle der Sunday Times of London.

Maxwell und Clinton gemeinsam an Bord

Bill Clinton, der zu dieser Zeit für eine Rede vor der britischen Labour Party in London war, flog mit Maxwell an Bord in Epsteins Privatjet nach Großbritannien. Der Flieger trägt den Spitznamen „Lolita Express“ wegen der minderjährigen Mädchen, die häufig an Bord waren.

Maxwell galt seit der Festnahme ihres Freundes Jeffrey Epstein im vergangenen Jahr als verschollen. Am 2. Juli wurde bekannt, dass sie im Ostküstenstaat New Hampshire festgenommen wurde. Sie galt als Vermittlerin zwischen Prominenten und Epsteins Sexhändlerring, bei dem vorrangig minderjährige Mädchen benutzt wurden.

Maxwell war es auch, die den Kontakt zwischen Epstein und Prinz Andrew hergestellt haben soll. Mehrmals war das Paar bei Festen und Veranstaltungen der Royals in den Schlössern Windsor und Balmoral und auf dem Landsitz Sandringham eingeladen. 

Eines der Opfer, Virginia Giuffre, wirft Andrew vor, sie als 17-Jährige mehrmals missbraucht zu haben. Der Royal musste seine Rolle für die „Firma“, wie sich die Königsfamilie intern nennt, bis auf Weiteres aufgeben. (nmc)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN