Mobbing passiert an Schule leider oft wegen Belanglosigkeiten. Als ein Junge wegen seiner alten, 'uncoolen' Schuhe ausgelacht wurde, musste seine Klassenkameradin handeln.(Symbolbild)Foto: iStock

Mädchen (9) schenkt Mobbing-Opfer neue Schuhe – „Sie haben sich über ihn lustig gemacht“

Epoch Times1. November 2019 Aktualisiert: 31. Oktober 2019 12:12
Unabhängig vom Alter kann eine kleine Tat dazu beitragen, die Welt eines Menschen zu erleuchten. Als eine Viertklässlerin namens Avah bemerkte, dass einer ihrer Freunde gemobbt wurde, entschied sie sich dem Mobbing-Opfer zu helfen.

Diese einfache Geste gegenüber ihrem Klassenkameraden hat Avahs Mutter zu Tränen gerührt und sie dazu inspiriert, diese Mobbing-Geschichte online zu teilen. Shannon Parkins lebt mit ihren Kindern in McPherson, Kansas, und versucht, ihren Mitmenschen gegenüber stets Freundlichkeit zu zeigen.

Shannon schrieb in einem Facebook-Post über das Verhalten ihrer 9-jährigen Tochter: „Ich kämpfe ständig, um meine Kinder zu erziehen, dass sie ehrliche, loyale und fürsorgliche Menschen sind.“ Während Shannon manchmal die Wirksamkeit ihrer Erziehungsstrategien anzweifelt, freute sie sich um so mehr, dass die kleine Avah ihren Teil dazu beitrug, Mobbing in der Schule zu bekämpfen.

Mobbing wegen alter Schuhe – Eltern hatten kein Geld für neue

Alles begann, als ein Klassenkamerad von Avah wiederholt wegen seiner abgenutzten Schuhe ausgelacht wurde. „Die Leute haben sich über ihn lustig gemacht“, erzählte Avah ihrer Mutter.

Als sie sie fragte, warum er keine neuen Schuhe bekommt, erklärte Avah: „Seine Eltern müssten Lebensmittel kaufen und Rechnungen bezahlen.“ Daraufhin fragte sie ihre Tochter, ob sie denn Schuhe für ihren Klassenkameraden kaufen möchte. Sie hatte sofort „Ja“ gesagt.

Die 9-Jährige wollte die gehässigen Kinder für immer zum Schweigen bringen. Das ging am einfachsten, wenn sie ihrem Klassenkameraden ein neues Paar Schuhe kaufen würde.

„Das Wochenende ist vergangen, ich habe sie gestern von der Schule abgeholt“ schrieb Shannon ein paar Tage später. Avah begrüßte sie an jenem Tag mit den Worten „Größe 4“, berichtete ihre Mutter. „Ich war völlig perplex und als ich fragte, erklärte sie ‚Seine Schuhgröße. Er trägt Größe 4.'“

Mission neue Schuhe

Noch am selben Tag gingen Mutter und Tochter los, um die Schuhe zu kaufen. Am nächsten Morgen legte Avah legte sie heimlich in den Rucksack ihres Klassenkameraden.

Menschen, die den Beitrag sahen, lobten Avahs Bemühungen, ihre Klassenkameradin davon abzuhalten, gemobbt zu werden. Ein Nutzer kommentierte: „Ich hoffe, die Lehrer nehmen sich die Zeit, ihre Klasse daran zu erinnern, dass nicht alle Kinder das Glück haben, neue Schuhe oder ’schöne‘ Kleider zu haben. Kein Kind sollte für etwas ausgelacht werden, das außerhalb seiner Kontrolle liegt. Avah ist eine wundervolle junge Frau, die offensichtlich über ihre Jahre hinaus Freundlichkeit und Selbstlosigkeit hat.“

Ein anderer Benutzer schrieb: „Dieser kleine Junge wird sich den Rest seines Lebens daran erinnern. Gott segne deine Familie.“ Und in Anspielung auf die Art und Weise, wie Shannon ihre Kinder großzog, bemerkte ein Dritter: „Du ziehst deine Kinder richtig groß! Zweifle nicht daran! Super Avah!! Das war wunderbar!“ (cs)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN