Die kleine Eisbärin im Tierpark. Immer in der Nähe ist Mutter Tonja.Foto: Paul Zinken/dpa

Berliner Eisbärchen zieht alle Blicke auf sich

Epoch Times17. März 2019 Aktualisiert: 17. März 2019 16:23
Viele Berliner haben es sich auch bei wenig frühlingshaftem Wetter nicht nehmen lassen, dem Eisbärenbaby im Tierpark einen ersten Besuch abzustatten. Es zog sich bei Schmuddelwetter nicht etwa zurück.

Ein paar Tropfen können doch ein Eisbärenbaby nicht stoppen: An einem regenreichen Wochenende haben zahlreiche Menschen die neue Attraktion im Berliner Tierpark besucht.

Das noch namenlose Weibchen zeigte dabei das volle Programm: Es tollte herum, planschte im Wasser, trank bei Mama Tonja (9) und spielte mit ihr. Besucher reagierten mit Ahs und Ohs auf tollpatschige Szenen und zückten bei Bedarf den Regenschirm oder das Handy für Fotos.

Am Sonntag seien angesichts morgendlicher Sonne wohl noch mehr Besucher gekommen als beim ersten offiziellen Auftritt des Eisbärchens am Samstag, sagte ein Zoo-Sprecher auf Anfrage. Besucherzahlen gibt der Tierpark zu einzelnen Tagen nicht heraus.

Tonja und die Kleine hielten sich offensichtlich gerne draußen auf, so der Sprecher. Wer den Nachwuchs sehen will, muss laut Tierpark aber auch darauf gefasst sein, dass sich das Duo ab und an zum Ausruhen in die Wurfhöhle zurückzieht. In dem Stall hatte Tonja ihr Junges seit der Geburt am 1. Dezember aufgezogen. In den beiden Wintern zuvor hatten ihre Würfe nicht überlebt.

(dpa)


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion