Motivation kurz vor Beginn des Spieles.Foto: Screenshot/YouTube

College Basketballtrainer gibt Spielern unique Handshake – Genial!

Epoch Times4. Oktober 2016 Aktualisiert: 21. September 2017 17:48
Wenn die Basketballmannschaft des Whitman Colleges aufläuft, kommt es jedes Mal zu spektakulären Szenen - und dies bereits vor dem Spiel.

Motivierte Spieler sind der Schlüssel, um ein Spiel zu gewinnen.

Das weiß auch Stephen Garnett. Er ist Assistenztrainer der Basketballmännermannschaft des Whitman Colleges. Und um jedem einzelnen Spieler zu zeigen, dass er ein wichtiger und besonderer Teil der Mannschaft ist, hat er sich etwas Besonderes einfallen lassen. Er hat für jeden seiner Spieler einen besonderen Handschlag eingeübt. Das Ergebnis ist beeindruckend!

Individuelle Handschläge sind zwar in der amerikanischen Sportwelt weit verbreitet, so „sbnation.com“. In der Regel werden diese Handschläge aber nur unter den Spielern ausgeführt. Dass hier der Trainer auch mitmacht, ist etwas außergewöhnliches.

Diese individuellen Handschläge führt Stephen Garnett mit seinem Team vor einem Spiel und zur Gratulation nach einem Sieg aus. Und es funktioniert: Seine Mannschaft war in dieser Saison sehr erfolgreich. Eine Frage stellt sich dabei noch: Wie kann sich der Trainer bloß die verschiedenen Handschläge alle merken?

Mehr im Video. Viel Vergnügen!

An dieser Stelle wird ein Video von Youtube angezeigt. Bitte akzeptieren Sie mit einem Klick auf den folgenden Button die Marketing-Cookies, um das Video anzusehen.



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion