Qualifying: Unfall von Bottas – Hamilton auf Pole

Epoch Times24. März 2018 Aktualisiert: 24. März 2018 9:13
Unter trockenen Bedingungen holt sich Lewis Hamilton die Pole Position. Von Platz 2 und 3 starten morgen die beiden Ferrari-Piloten Räikkönen und Vettel. Mercedes Teamkollege Bottas nach Unfall bislang nur 10.

Wie erwartet blieb das Qualifying im Gegensatz zum 3. freien Training trocken. Auch in diesem Jahr wird das Qualifying in drei Abschnitte unterteilt. In Q1 und Q2 scheiden nach 15 Minuten die jeweils fünf Fahrer mit den schlechtesten Zeiten aus. Im Kampf um die Pole haben die Fahrer im Q3 zwölf Minuten Zeit, um das Beste aus ihren Boliden heraus zuholen.

Ergebnisse von Q1 und Q2

Nach Ende des Q1 schieden beide Toro Rosso und Sauber Fahrer aus. Die Top Teams sind wie erwartet im Q2. Schnellster im ersten Qualifyingabschnitt war Mercedes Pilot Lewis Hamilton mit einer Bestzeit von 1:22.8 min. Dahinter Reihen sich Räikkönen, Vettel, Verstappen und Ricciardo ein.

Ausgeschieden: 16. Brendon Hartley (Toro Rosso), 17. Marcus Ericsson (Sauber), 18. Charles Leclerc (Sauber), 19. Sergei Sirotkin (Williams) und 20. Pierre Gasly (Toro Rosso).

Schnellster in Q2 war Ferrari-Pilot Sebastian Vettel mit einer Bestzeit von 1:21.9. In den nächsten Qualifyingabschnitt zogen überraschenderweise beide Haas-Piloten ein. Sie bestätigten somit ihre gute Performance aus dem ersten Trainingstag. Fernando Alonso verpasste nur knapp als 11. den Einzug in Q3.

Ausgeschieden: 11. Fernando Alonso (McLaren), 12. Stoffel Vandoorne (McLaren), 13. Sergio Perez (Force India), 14. Lance Stroll (Williams) und 15. Esteban Ocon (Force India).

Q3: Bottas crasht – Ferrari-Mercedes-Duell an der Spitze

Kurz nach der Freigabe musste das Q3 wegen eines Unfalls von Mercedes Fahrer Valterri Bottas unterbrochen werden. Der Finne verlor die Kontrolle über seinen Boliden und krachte in die Leitplanken. Da Valterri Bottas bislang noch keine Zeit hatte, wird er automatisch als 10. ins Rennen gehen.

Wie stark der Bolide beschädigt ist und welche Teile gewechselt werden müssen, steht noch nicht fest. Falls es zu einem Wechsel von Getriebe oder Motor kommen sollte, muss der Finne mit Strafen rechnen.

Die Pole Position holte sich Lewis Hamilton mit 0,7 Sekunden Vorsprung auf Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel im Ferrari. Daniel Riccirado schaffte es auf Platz 5, doch aufgrund seiner Strafversetzung wird er im Rennen von Platz 8 starten. Die größten Profiteure sind die beiden Haas-Piloten Kevin Magnussen und Romain Grosjean, die Morgen von Platz 6 und 7 starten werden.

Das Qualifying-Ergebnis

Platz Fahrer (Team) Zeit (in min)
1 Lewis Hamilton (Mercedes) 1:21.164
2 Kimi Räikkönen (Ferrari) 1:21.828
3 Sebastian Vettel (Ferrari) 1:21.838
4 Max Verstappen (Red Bull) 1:21.879
5 Daniel Ricciardo (Red Bull)* 1:22.152
6 Kevin Magnussen (Haas) 1:23.187
7 Romain Grosjean (Haas) 1:23.339
8 Nico Hülkenberg (Renault) 1:23.532
9 Carlos Sainz Jr. (Renault) 1:23.577
10 Valtteri Bottas (Mercedes)** -:–.—
11 Fernando Alonso (McLaren) 1:23.692
12 Stoffel Vandoorne (McLaren) 1:23.853
13 Sergio Perez (Force India) 1:24.005
14 Lance Stroll (Williams) 1:24.230
15 Esteban Ocon (Force India) 1:24.786
16 Brendon Hartley (Toro Rosso) 1:24.532
17 Marcus Ericsson (Sauber) 1:24.556
18 Charles Leclerc (Sauber) 1:24.636
19 Sergey Sirotkin (Williams) 1:24.922
20 Pierre Gasly (Toro Rosso) 1:25.295

* aufgrund einer Strafversetzung wird Daniel Ricciardo morgen nicht von Platz 5, sondern von Platz 8 starten.

** Bottas nach Unfall ohne Zeit

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN