Herzerwärmende Geste: Baby-Koala umarmt seine Mutter während einer lebensrettenden OP

Epoch Times25. November 2019 Aktualisiert: 21. November 2019 15:07
Der kleine Koala "Phantom" zeigte seine Liebe und Sorge um seine Mutter, als sie sie am meisten brauchte. Das Bild der beiden Koalas begeistert bis heute Tausende Internetnutzer.

Die Liebe der Eltern kennt keine Grenzen und ist für kleine Kinder sehr wichtig. Die Liebe und Anwesenheit einer Mutter ist umso wichtiger für das Überleben der Jungtiere.

Doch das diese Liebe auf Gegenseitigkeit beruht, zeigt das herzerwärmende Bild eines kleinen Koalas, das die Herzen vieler Social-Media-Nutzer berührt. Der kleine Koala zeigte seine Liebe und Sorge um seine Mutter, als sie sie am meisten brauchte.

Unzertrennlich

2015 wurde eine Koalamutter mit ihrem Baby von einem Auto im Westen von Brisbane angefahren und anschließend in das Australia Zoo Wildlife Hospital gebracht. Die Mutter namens Lizzy, erlitt einen Lungenkollaps und starke Verletzungen im Gesicht, während Phantom, das Koala-Baby, unversehrt blieb, so ABC News.

Während der Operation blieb der damals 6 Monate alte Phantom stets an der Seite seiner Mutter und weigerte sich vehement zu gehen. Stattdessen umarmte er seine Mutter ständig, um seine Unterstützung zu zeigen.

„Phantom ist mit Lizzy während ihrer Prozeduren und Untersuchungen zusammen, um sicherzustellen, dass weder Mutter noch Baby gestresst sind“, erklärte das Krankenhaus. „Außerdem ist Phantom während des Wiegens in einem „Beutel“, um sicherzustellen, dass er sich sicher und geschützt fühlt, während er sich von seiner Mutter fernhält.“

Es gab einen kurzen Moment, in dem Phantom von seiner Mutter getrennt wurde, und das Krankenhaus sorgte dafür, dass er sich sicher fühlte, während er sich von seiner Mutter fern hielt.

Im Sturm erobert

Als der Australia Zoo Fotos der Beiden auf Facebook hochlud, eroberten sie das Internet im Sturm. Das Bild erhielt über 8.000 Reaktionen und wurde rund 5.000 mal geteilt.

Einige Benutzer lobten den Zoo für ihre Bemühungen, das Mutter-Baby-Duo zu retten. Ein anderer Nutzer schrieb: „Fantastisch Australia Zoo für die Rettung und Heilung.“ Ein Dritter kommentierte: „Dieses Bild ist so süß. Danke, Australia Zoo, dass ihr diese Koalas gerettet habt.“

Die süße Geste des kleinen Babys verzaubert bis heute: „Das ist wahrscheinlich eines der süßesten und bezauberndsten Dinge, die ich je gesehen habe. Es bringt mich dazu, Australien noch mehr zu besuchen, um all die wunderschöne Tierwelt zu sehen, die wir hier in den USA nicht haben. Ich würde gerne auch den Australia Zoo besuchen! So ein süßes Foto.“

Ein anderer Benutzer schrieb: „Oh, so süß… Ich liebe diese beiden einfach…. Das Baby klammert sich an Mami und Mami kämpft um ihr Leben…. Die Sorgen in seinen Augen brechen mir das Herz und bringen mich zum Weinen.“

Gesund und munter nach Hause entlassen

Laut der Facebook-Seite des Krankenhauses erhielt Lizzy nach der Operation viel Liebe und Unterstützung vom Tierarztteam – und auch von Phantom. Lizzy wurde auch gesehen, wie sie ihr Baby nach der Operation umarmte. Doch nicht nur das Internet, sondern auch das Team des Australia Zoos zeigte sich begeistert von den beiden Koalas.

„Es gibt nichts Belohnenderes, als eine erfolgreiche Rehabilitation dieser beiden schönen Koalas zu erreichen. Sie waren nicht lange bei uns, aber in der kurzen Zeit, in der wir sie hatten, verliebten wir uns alle völlig in dieses bezaubernde Paar“, sagte Tierärztin Dr. Millers in einer Pressemitteilung.

Ein paar Tage nach der Operation informierte der Australia Zoo seine Leser mit folgenden Worten: „Die gute Nachricht ist, Phantom und Lizzy haben sich nun vollständig erholt und sind wieder in die Wildnis entlassen worden! Schau wie sich wieder auf den Weg in die Freiheit machen, in der Nähe von Ipswich, wo sie ursprünglich gefunden wurden.“

„Phantom war sehr anhänglich und klammerte sich an seine Mutter, um sie während ihres Eingriffs zu trösten, aber kurz darauf war Lizzy diejenige, die das ganze Kuscheln übernahm. Wir hoffen, dass sie ihre liebevolle Beziehung fortsetzen, während sie sich wieder in das Leben in der Wildnis einleben“, fügte Dr. Millers hinzu.

Seit ihrer Freilassung haben die Tierärzte die beiden Koalas aus den Augen verloren. Ihr süßes Bild erinnert jedoch an die bedingungslose Liebe zwischen einer Mutter und ihrem Kind. (ts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN