Screenshot/YouTube

Dieser Papagei plappert nicht nach. Im Gegenteil: Er singt vor!

Epoch Times12. September 2016 Aktualisiert: 26. August 2017 12:30
Lustige Duos gibt es viele: Tom und Jerry, Dick und Doof, Ernie und Bert... Aber mit diesem ungewöhnlichen Duo hat niemand gerechnet. Wie viele Papageien fangen schon an zu singen, wenn sie eine Gitarre hören? Wenigstens einer, sonst wäre dieses geniale Video nie entstanden.

Nicht nur Katzen sollten im Internet bekannt werden, Papageien haben auch ein Recht auf Berühmtheit. Zumindest dieser Amazonenpapagei beweist echtes Showtalent und ein Händchen für das richtige Timing. Vielleicht trifft er nicht alle Töne, aber jeder Diva macht er Konkurrenz!

Dass Brasilien ein schönes Land für Papageien ist, wusste schon Disney. Und auch dieser Amazonenpapagei scheint sein Leben voll zu genießen. Er sitzt auf der Gitarre von Claudecir Silva und wertet durch seinen enthusiastischen Gesang das Gitarrensolo auf.

https://www.youtube.com/watch?v=0Gy9xDBJ0Po

Bei Reddit entfachte der singende Papagei bereits eine Diskussion, ob Papageien einen Sinn für Musik haben. Nun, es gibt Papageien, die zu Musik tanzen (hier sehr gekonnt zu „Gangnam Style“ von Psy), vielleicht ist dieser Gedanke nicht so abwegig? Was denkst Du? Lass es uns in der Kommentarfunktion wissen!



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion