Foto: NTDTV

Film Producer „My Heart Was Pounding“ at Shen Yun

Epoch Times27. Februar 2010 Aktualisiert: 27. Februar 2010 13:16

Jocelyn Engle is a film producer, she has just seen Shen Yun and says.

[Jocelyn Engle, Film Producer]:
„It was a feast for the eyes. It was magnificent. I think it was so creative, it was brilliant, truly brilliant.“

Jocelyn was impressed with the performers and passion.

[Jocelyn Engle, Film Producer]:
„My heart was pounding, and there was a depth, and I think that everyone in this show seemed to have the passion. They worked very very hard and it wasn’t just working it was full body and soul. It was a passion. I enjoyed it so, immensely. Immensely.“

Jocelyn says the performance transcended normal human ability.

[Jocelyn Engle, Film Producer]:
„I know that this was beyond, their entire body and soul was one and it was in to what they were doing. It was real, it was very real and that’s the best you can get.“

NTD, New York.

 

Die Epoch Times Deutschland freut sich, als Medienpartner von Shen Yun Performing Arts World Tour 2010 ihren Leserinnen und Lesern einen exklusiven Einblick in ein einzigartiges Kulturereignis bieten zu können.

www.shenyunperformingarts.org

Frankfurt/Main Jahrhunderthalle

12. März 2010, 20:00 Uhr

13. März 2010, 19:30 Uhr

14. März 2010, 15:00 Uhr

TICKETS: www.ticketonline.de

Busfahrten nach Frankfurt

Bregenz Festspielhaus / Österreich

23. März 2010, 19:30 Uhr

24. März 2010, 19:30 Uhr

TICKETS: www.v-ticket.at (Ö) , www2.reservix.de (D) , www.ticketcorner.com (CH)

Busfahrten nach Bregenz

Dresden Kulturpalast

14. April 2010, 19:00 Uhr

15. April 2010, 19:00 Uhr

TICKETS: www.ticketcentrale.de

Wien Stadthalle / Österreich

17. April 2010, 15:00 und 19:30 Uhr

TICKETS: www.stadthalle.com

Foto: NTDTV


Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion