Foto: NTDTV

Pop-Sänger besucht Shen Yun in LA

Epoch Times23. Februar 2010 Aktualisiert: 23. Februar 2010 21:38

Pop-Sänger Da Shiek Woodward sah Shen Yun Performing Arts in Los Angeles, Kalifornien.

Chinesischer klassischer Tanz ist für den Sänger etwas Neues.

[Da Shiek Woodward, Pop-Sänger]:
,,Es war sehr ausdrucksstark. Diese Form des Tanzes habe ich noch nie zuvor gesehen. Es war gleichzeitig bildend und inspirierend.“

Er sagte, dass die Show über die Sprache hinausgeht.

[Da Shiek Woodward, Pop-Sänger]:
,,Sie sind sehr diszipliniert. Sehr strukturiert. Sehr detailliert. Viel Aufmerksamkeit auf die Details. Viel Leidenschaft, Engagement und Stolz. Es hat auch viel Stolz. Und es war interessant, ich habe viel gelernt, nicht durch Worte – ich spreche kein Chinesisch – trotzdem habe ich die Gefühle verstanden. Wissen Sie, das ist wirklich kraftvoll.“

Shiek meinte, dass die Show viel Hoffnung ausstrahlt.

[Da Shiek Woodward, Pop-Sänger]:
,,Es gab Glück, Trauer, sehr viel Hoffnung. Darin gibt es sehr viel Hoffnung. Viel Liebe. Etwas Kampf. Und wie gesagt, es gibt bei vielen Kulturen Gemeinsames. Aber letztendlich scheint es sehr viel Hoffnung zu geben.“

NTD News, Los Angeles.

 

Die Epoch Times Deutschland freut sich, als Medienpartner von Shen Yun Performing Arts World Tour 2010 ihren Leserinnen und Lesern einen exklusiven Einblick in ein einzigartiges Kulturereignis bieten zu können.

www.shenyunperformingarts.org

Frankfurt/Main Jahrhunderthalle

12. März 2010, 20:00 Uhr

13. März 2010, 19:30 Uhr

14. März 2010, 15:00 Uhr

TICKETS: www.ticketonline.de

Busfahrten nach Frankfurt

Bregenz Festspielhaus / Österreich

23. März 2010, 19:30 Uhr

24. März 2010, 19:30 Uhr

TICKETS: www.v-ticket.at (Ö) , www2.reservix.de (D) , www.ticketcorner.com (CH)

Busfahrten nach Bregenz

Dresden Kulturpalast

14. April 2010, 19:00 Uhr

15. April 2010, 19:00 Uhr

TICKETS: www.ticketcentrale.de

Wien Stadthalle / Österreich

17. April 2010, 15:00 und 19:30 Uhr

TICKETS: www.stadthalle.com

Foto: NTDTV


Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion