NTDTV

United States Makes $6.4 Billion Arms Deal with Taiwan

Epoch Times2. Februar 2010 Aktualisiert: 2. Februar 2010 0:59

The United States has approved a $6.4 billion U.S. dollar arms deal with Taiwan.

The Chinese regime responded by suspending military operations with the United States, postponing high level military meetings and is threatening to place sanctions on some U.S.-based companies.

U.S. officials say Taiwan needs the updated weapons to give it more power when negotiating with Chinese Authorities.

[P.J. Crowley, U.S. State Department]:
„The notification includes UH-60 Black Hawk utility helicopters, Patriot Advanced Capability missiles, technical support for Taiwan’s Command-and-Control Communications, computers, intelligence surveillance and Reconnaissance System, the C4ISR, two Osprey-class mine hunting ships, and Harpoon telemetry missiles.“

Taiwan’s President, Ma Ying-jeou, welcomed the deal saying it gives the island nation more security when dealing with the Mainland.

Taiwan has been ruled separately since 1949, but the Chinese regime has continuously demanded the nation to accept unification.

As the United States is Taiwan’s most important ally, it’s bound by law to make sure the island can defend itself against attacks by the Chinese regime.

NTDTVNTDTV


Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion