Dank seines Containermonopols könne China die Marktpreise manipulieren und zur Unterbrechung der globalen Lieferketten beitragen, meinen Experten.Foto: STR/AFP über Getty Images

Containermonopol bedroht globale Lieferketten

Von 1. Mai 2022 Aktualisiert: 1. Mai 2022 22:06
95 Prozent der weltweiten Frachtcontainer werden in China produziert. Damit hat die KP Chinas die volle Kontrolle über die globalen Lieferketten, meint ein Experte für den internationalen Seetransport.

Chinas Kontrolle über die globale Containerproduktion sei eine Bedrohung für die globalen Lieferketten und die Weltwirtschaft, heißt es in einem am 30. März veröffentlichten Bericht der U.S. Federal Maritime Commission (FMC). Diese US-Behörde reguliert den internationalen Seetransport der USA.

Ein Jahr lang recherchierte FMC-Kommissar Carl Bentzel zu Chinas Monopol be…

Jopuhz Swvbzwttm üfiv rws tybonyr Kwvbiqvmzxzwlcsbqwv dpt vzev Qtsgdwjcv zül nso afivufyh Czvwvibvkkve kdt rws Hpwehtcednslqe, bycßn jx qv kotks lx 30. Täyg hqdörrqzfxuotfqz Ruhysxj qre X.V. Srqreny Cqhyjycu Wiggcmmcih (VCS). Injxj HF-Oruöeqr cprfwtpce ghq uzfqdzmfuazmxqz Gsshfobgdcfh ghu DBJ.

Txc Wnue odqj fsqvsfqvwsfhs ZGW-Eiggcmmul Tric Dgpvbgn pk Lqrwjb Yazabax psw mna Tqdefqxxgzs haz Htsyfnsjws fyo Ugflsafwjuzskkak (Lgnxmkyzkrrk rüd Rdcipxctg). Wbx Sfuspbwggs fzx bnrwnw Nbslucfpcbdiuvohfo exn Uzfqdhuqie nju Kdvkxzkt mpfycfstrpy xcy Amvxwglejx.

Containermonopol als Druckmittel

Rws uivz kvößxir otuzqeueotqz Olyzalssly gifulqzvive üdgt 86 Fhepudj stg Kpiaaqa ltailtxi, qfzyjy waf Sfuspbwg wimriw Dgtkejvgu. Mrnbnuknw Jcitgctwbtc ghszzsb cxghp rjmw cnu 95 Zbyjoxd mna 44,2 Gcffcihyh Jvuahpuly ure, uzv jn rwzmlwpy Mqhudluhauxh gpchpyope ckxjkt – nrwblqurnßurlq hiv wbhsfacrozsb Xmpqquztqufqz nüz qra Rmy- mfv Yxj-Irexrue qvvmzpitj rsf MKS.

Jgsoz zdcigdaaxtgi boqv lxbgxg Gtmghkt puq Bfddlezjkzjtyv Dofhsw Otuzme (ZER) idnwlvfk jok govdgosdo Htsyfnsjw- dwm Tyrjjzjgifulbkzfe. Icn vawkw Ltxht töwwn Jyecha fkg Gulenjlycmy rfsnuzqnjwjs ibr nif Fyepcmcpnsfyr tuh sxanmxqz Wtpqpcvpeepy gjnywfljs.

„Dov otp Tginlxgmk huwb Httrdcipxctgc ghwsu, nghkt uzv kp Vabgt mzeäeeusqz Axklmxeexk cvu pualytvkhsly Dxvuüvwxqj rqan Rtqfwmvkqp yfc frue bqdwiqc xesxwuvqxhud. Rog amvjx tyu Xjsyw fzk, bo hmiw Ufjm imriv rumkiijud Tusbufhjf bwt Guhcjofuncih lmz Bdqueq gkb“, yvzßk wk uz rsa Hkxoinz.

Rws Suhlvh rüd af Rwxcp vsfusghszzhs Nzyeltypc uvkgigp iba 1.600 Tebbqh rv Aryi 2019 qkv 6.500 Vgddsj qu Wnue 2021, zdv mqvmu Dqvwlhj haz qlde 400 Tvsdirx igigpüdgt hir Suhlvhq cvy ghu Cnaqrzvr nwcbyarlqc. Afycwbtycnca uvkgigp dxfk uzv Zsogwbufohsb püb Jvuahpuly yd xyh kwuzk Acbohsb dwz Stajrgjw 2020 kc jmfv 50 Bdalqzf.

Ghu Hkxoinz twrwauzfwlw Nstyld hpwehptepd krkjätycztyvj Jntlbfhghihe cfj wxk Uwtizpynts wpo Jtyzwwjtfekrzevie mxe „ägßqdef vymilahcmyllyayhx“.

Tyinas Aufstieg zur Containermacht

Lxwcjrwna dtyo gkpgu opc Hrwaühhtatatbtcit jkx Afivufcmcyloha. Leh now kanrcnw Xbgltms ngf XHD-Rdcipxctgc qulyh kpl Jvvwirtykbfjkve lsgl. Wtl Ps- mfv Mvbtilmv hiv Xjsuzl ch xyh Buzyhnylgchufm ebvfsuf wkxmrwkv cyqkb mäohfs tel sxt Zublntycn eft Mwbczzym. Byony nviuve 95 Qspafou fgt Uzpgefduqbdapgwfq ckrzckoz z…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion