26 Tote nach Absturz ukrainischer Militärmaschine

Epoch Times26. September 2020 Aktualisiert: 26. September 2020 13:57

Nach dem Absturz einer Militärmaschine im Osten der Ukraine hat sich die Zahl der Todesopfer auf 26 erhöht. „Die Ukraine hat 26 ihrer Söhne verloren“, erklärte der Präsident des Landes, Wolodymyr Selenskyj, am Samstag auf Facebook und rief einen nationalen Tag der Trauer aus.

Die Transportmaschine des Typs Antonow-26 war am Freitag bei einem Ausbildungsflug abgestürzt. An Bord waren nach Angaben der ukrainischen Behörden sieben Besatzungsmitglieder sowie 20 Studenten einer Hochschule der Luftwaffe. Die Kadetten waren demnach nicht am Steuern der Maschine beteiligt.

Zwei der Insassen überlebten den Absturz zunächst, einer der beiden erlag aber später seinen Verletzungen, wie das Gesundheitsministerium mitteilte. Der zweite Überlebende befand sich nach Angaben der behandelnden Militärklinik nicht in Lebensgefahr.

Nach Angaben der ukrainischen Luftwaffe war die Maschine beim Anflug auf die Landebahn in Tschuhujiw in der Region Charkiw abgestürzt. Laut dem Sicherheitsdienst SBU soll der Pilot wenige Minuten zuvor einen Triebwerksausfall gemeldet haben. Verteidigungsminister Andrej Taran sagte, vermutlich habe eine Tragfläche den Boden geschrammt, und daraufhin habe die Antonow Feuer gefangen. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN